Dienstag, 28. Juni 2022
Navigation öffnen
Anzeige:
Novavax
Novavax
 
Medizin

Rheumatoide Arthritis: Monotherapie mit Tocilizumab im Praxisalltag bewährt

In der Praxis erhalten 40% der Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) Tocilizumab (RoACTEMRA®) als Monotherapie. Zu diesem Ergebnis kommt die nicht-interventionelle Studie (NIS) ACT-SOLO (1). Die Studie bestätigt zudem erneut,  dass RA-Patienten von der schnellen und anhaltenden Wirksamkeit des IL-6-Inhibitors profitieren – unabhängig davon, ob sie RoACTEMRA als Monotherapie oder in Kombination mit konventionellen krankheitsmodifizierenden Antirheumatika (DMARDs) erhalten (1).
Die prospektive, multizentrische NIS ACT-SOLO (n = 577) zeigt, dass sowohl die Tocilizumab-Monotherapie als auch die Kombination mit DMARDs eine schnelle und anhaltende Krankheitskontrolle ermöglichen. Bereits nach 3 Monaten war der Anteil der Patienten mit niedriger Krankheitsaktivität (gemessen am DAS28-ESR) unter der Monotherapie von 4 auf 37% und der Kombinationstherapie von 7 auf 46% gestiegen – nach 12 Monaten lag er bei 41 bzw. 47%. Mit beiden Therapieregimen erreichte nach 12 Monaten mehr als ein Drittel der Patienten eine Remission (35 bzw. 36%). Die NIS zeigt zudem, dass der Anteil der Patienten, die Glukokortikoide in einer Dosis von ≥ 7,5 mg/d erhielten, innerhalb von 12 Monaten um 15 auf 40% sank, wobei zwischen Mono- und Kombinationstherapie keine Unterschiede zu sehen waren. Auch die Therapieerhaltungsrate war unter beiden Regimen vergleichbar hoch: Etwa 7 von 10 Patienten verblieben auch nach 12 Monaten unter einer RoACTEMRA-Therapie (1).

40% der Patienten (n = 228) in der ACT-SOLO-Studie erhielten RoACTEMRA als Monotherapie. Als Faktoren für den Einsatz der Monotherapie identifizierten die Studienautoren neben einem höheren Patientenalter (≥  65 Jahre) unter anderem auch eine höhere Krankheitsaktivität zu Studienbeginn (1).

Quelle: Roche

Literatur:

(1) Flipo R-M, Maillefert J-F, Chazerain P et al.
Factors influencing the use of tocilizumab as monotherapy in patients with rheumatoid arthritis in a real-life setting: results at 1 year of the ACT-SOLO study.
RMD Open 2017;3:e000340.doi:10.1136/rmdopen-2016-000340
http://rmdopen.bmj.com/content/3/1/e000340




 


Anzeige:
Tapentadol
Tapentadol
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Rheumatoide Arthritis: Monotherapie mit Tocilizumab im Praxisalltag bewährt"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.