Donnerstag, 9. Februar 2023
Navigation öffnen
Medizin

Rückenschmerz bei Senioren: Chronifizierung vermeiden und Mobilität erhalten

Mit einem früh einsetzenden multimodalen Therapiekonzept lässt sich die Chronifizierung von Rückenschmerzen am besten vermeiden. Zur Erhaltung der Mobilität trägt eine unmittelbar einsetzende medikamentöse Schmerzbekämpfung am meisten bei. Sie spielt bei älteren Patienten eine noch größere Rolle als bei jüngeren, da mit Immobilität oft ein endgültiger Verlust der Selbständigkeit verbunden ist. Gerade auch bei Klinikaufenthalten von älteren Rückenschmerzpatienten sollte das Augenmerk auf der effektiven Schmerzkontrolle liegen, sagten der Wirbelsäulenchirurg Mohamed Eshaefi und Dr. Klaus Nagelschmidt, Leitender Geriater am Bethlehem Gesundheitszentrum in Stolberg, bei einem von der Grünenthal GmbH unterstützten Presserundgang.  
Anzeige:
E-Health NL
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Rückenschmerz bei Senioren: Chronifizierung vermeiden und Mobilität erhalten"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.