Dienstag, 27. September 2022
Navigation öffnen
Medizin

Schadstoffe in der Stadtluft belasten Herz und Lunge bei körperlicher Aktivität

Schadstoffe in der Stadtluft belasten Herz und Lunge bei körperlicher Aktivität
© Mike Mareen - stock.adobe.com
Wer regelmäßig spazieren geht, joggt oder mit dem Rad fährt, um sich fit zu halten, sollte auf der Trainingsroute stark befahrene Straßen meiden. Ein Londoner Forschungsteam fand heraus, dass geringgradige körperliche Aktivität in der Nähe stark befahrener Straßen die positive Wirkung der Bewegung auf Atemwege und Symptome von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zunichtemacht (1). Dies gilt vor allem für Menschen, die bereits mit einer Herz- oder Lungenerkrankung vorbelastet sind. Anlässlich ihres 59. Kongresses fordert die DGP die Regierung auf, mehr Maßnahmen für eine bessere Luftqualität in Großstädten zu ergreifen.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Schadstoffe in der Stadtluft belasten Herz und Lunge bei körperlicher Aktivität"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.