Sonntag, 25. September 2022
Navigation öffnen
Medizin

Seltene Autoimmunkrankheit Anti-MAG-Neuropathie: molekularer Schwamm aus Zucker entfernt pathogene Antikörper

Forscher arbeiten an einem neuartigen Ansatz zur Behandlung der seltenen Autoimmunerkrankung Anti-MAG Neuropathie: Dabei soll eine Art molekularer Schwamm aus Zucker pathogene Antikörper aus dem Blutkreislauf entfernen. Der Ansatz hat möglicherweise das Potenzial, auch bei andern Autoimmunerkrankungen Anwendung zu finden, berichten Wissenschaftler der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel in der Fachzeitschrift PNAS.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Seltene Autoimmunkrankheit Anti-MAG-Neuropathie: molekularer Schwamm aus Zucker entfernt pathogene Antikörper "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.