Samstag, 13. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Sicherheitsprofil von Apixaban im deutschen Versorgungsalltag

„Das Prinzip der NOAK ist eines der am besten untersuchten Prinzipien, die wir in der Inneren Medizin, Kardiologie und Neurologie haben“, erläuterte Prof. Dr. Stefan Hohnloser, Frankfurt. Eine aktuell veröffentlichte retrospektive Datenbankanalyse zeigt nun, dass das Sicherheitsprofil von Apixaban auch im Versorgungsalltag mit dem Vitamin-K-Antagonisten (VKA) Phenprocoumon vergleichbar ist – bei reduziertem Risiko für Schlaganfälle oder systemische Embolien und schwere Blutungsereignisse.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Sicherheitsprofil von Apixaban im deutschen Versorgungsalltag"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.