Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Starkes Statin mit potentem Partner: Fixkombination aus Rosuvastatin + Ezetimib

Fast 80% aller Patienten mit Hypercholesterinämie und einem hohen kardiovaskulären Risikoprofil erreichen ihre LDL-C-Zielwerte von < 70 mg/dl nicht (1,2). Aktuelle Leitlinien empfehlen für Patienten mit sehr hohem kardiovaskulären Risiko und einem Ausgangs-LDL-C zwischen 70 und 135 mg/dl eine mindestens 50%ige Senkung des LDL-C oder das Erreichen eines Zielwertes von < 70 mg/dl (1). Hierzu nennen die European Society of Cardiology (ESC) und die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK) zur Behandlung der primären Hypercholesterinämie HMG-CoA-Reduktasehemmer als medikamentöse Erstlinientherapie (1). Statine hemmen die Cholesterinsynthese in der Leber. Wird der LDL-C-Zielwert mit dieser medikamentösen Strategie nicht erreicht, wird die Kombination eines Statins mit einem Cholesterinresorptionsinhibitor wie Ezetimib zur Therapieintensivierung empfohlen (1).

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Starkes Statin mit potentem Partner: Fixkombination aus Rosuvastatin + Ezetimib "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.