Dienstag, 27. September 2022
Navigation öffnen
Medizin
Seite 1/2

Erweiterte Therapieoption beim hereditären Angioödem (HAE)

Die Zulassung von Cinryze® wurde durch die EU-Kommission erweitert, so dass diese Therapieoption nun auch für Kinder mit hereditärem Angioödem (HAE) zur Verfügung steht. Das C1-Inhibitor-Konzentrat ist jetzt bereits ab einem Alter von 2 Jahren zur Behandlung von Angioödem-Attacken sowie zur Prophylaxe von Angioödem-Attacken vor einem medizinischen Eingriff zugelassen. Der Einsatz zur Routineprophylaxe ist bei Kindern ab 6 Jahren mit schweren und wiederkehrenden HAE-Attacken möglich (1). Es ist damit die erste und bislang einzige zugelassene Therapie zur Routineprophylaxe bei pädiatrischen HAE-Patienten.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Erweiterte Therapieoption beim hereditären Angioödem (HAE)"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.