Dienstag, 29. November 2022
Navigation öffnen
Medizin

Treffen der Deutschen Gesellschaft für Angioödeme

Zum 21. Mal trafen sich am 9. November 2016 Experten für die seltene Erkrankung HAE (Hereditäres Angioödem) zur Tagung der Deutschen Gesellschaft für Angioödeme (DGA). Der Vorsitzende der DGA, Prof. Dr. med. Konrad Bork, berichtete über Neuigkeiten zum Thema HAE: In Deutschland kam es erfreulicherweise im letzten wie auch in den vergangenen Jahren zu keinem HAE-Todesfall. Allerdings war ein Beinahe-Todesfall bei einem 20-jährigen Patienten zu verzeichnen, der dadurch irreparable zerebrale Schäden erlitt. Als Suchtest für HAE scheint sich die Bestimmung der aktivierten partiellen Thromboplastinzeit (aPTT) zu eignen, wobei eine verkürzte aPTT einen Hinweis auf HAE geben kann.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Treffen der Deutschen Gesellschaft für Angioödeme "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.