Dienstag, 4. Oktober 2022
Navigation öffnen
Medizin

Trotz Blut-Hirn-Schranke beeinflusst das Immunsystem Hirnstruktur und Gedächtnis

Wissenschaftler haben in zwei unabhängigen Studien nachgewiesen, dass sowohl die Struktur des Gehirns als auch mehrere Gedächtnisfunktionen mit Genen des Immunsystems in Zusammenhang stehen. Das menschliche Gehirn ist durch die Blut-Hirn-Schranke von den Immunzellen im Blutkreislauf getrennt. Die Schranke schützt das Gehirn vor im Blut zirkulierenden Krankheitserregern und Toxinen. Bisher ging man davon aus, dass das Gehirn größtenteils unbeeinflusst vom Immunsystem funktioniert.
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Trotz Blut-Hirn-Schranke beeinflusst das Immunsystem Hirnstruktur und Gedächtnis"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.