Sonntag, 27. November 2022
Navigation öffnen
Medizin

Typ-2-Diabetes: Fixkombination Insulin glargin + Lixisenatid bei unzureichender BOT

Typ-2-Diabetes: Fixkombination Insulin glargin + Lixisenatid bei unzureichender BOT
© Dmitry Lobanov / Fotolia.com
Seit 9 Monaten ist Suliqua® (30-60) in Deutschland verfügbar – die erste Fixkombination aus einem Basalinsulin (Insulin glargin 100 Einheiten (E)/Milliliter (ml) und einem GLP-1-Rezeptoragonisten (Lixisenatid 33 Mikrogramm (µg)/ml) (1). „Patienten mit Typ-2-Diabetes, die von der Fixkombination profitieren können, sind in der Praxis leicht zu identifizieren“, erklärte Dr. Thorsten Siegmund, München, und fügte an: „Ihr HbA1c liegt trotz einer basalunterstützten oralen Therapie (BOT) oberhalb des individuellen Zielwertes, gleichzeitig ist der Nüchternblutzucker-Wert akzeptabel bzw. es zeigt sich ein Glukoseanstieg über den Tag.“ Mit der Fixkombination von Insulin glargin (100 E/ml) und Lixisenatid erreichen signifikant mehr Patienten einen HbA1c-Zielwert unter 7% als mit dem Basalinsulin alleine (2).

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Typ-2-Diabetes: Fixkombination Insulin glargin + Lixisenatid bei unzureichender BOT"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.