Freitag, 19. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

VTE: Geringere Blutungsraten unter Edoxaban

Die Ergebnisse von 5 Analysen der 12-Monats-Daten aus ETNA-VTE (Edoxaban Treatment in routiNe clinical prActice in patients with Venous ThromboEmbolism) – einer nicht-interventionellen Studie zur Untersuchung der Sicherheit von Edoxaban (LIXIANA®), einem nicht Vitamin-K-abhängigen oralen Antikoagulans (NOAK) – liegen vor. Die Untersuchung von insgesamt 4.595 Patienten (Durchschnittsalter 64 Jahre) mit venösen Thromboembolien (VTE) in der klinischen Routinepraxis ergaben eine geringe Blutungsrate und eine niedrige VTE-Rezidivrate bei mehreren Teilpopulationen der VTE-Patienten; diese Ergebnisse wurden im Rahmen des diesjährigen virtuellen Kongresses der International Society on Thrombosis and Haemostasis (ISTH) vorgestellt (1-3).

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"VTE: Geringere Blutungsraten unter Edoxaban"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.