Dienstag, 9. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Weltweit größtes Patientenregister zu Herzmuskelschwäche

Das weltweit größte Patientenregister zu Herzmuskelschwäche TORCH (TranslatiOnal Registry for CardiomyopatHies) hat den 1000. Patienten eingeschlossen. Es soll die Basis für große Studien zu Diagnostik und Therapie der nicht-ischämischen Kardiomyopathien bilden. "Nach nur eineinhalb Jahren konnten wir knapp die Hälfte unseres Vorhabens realisieren und den 1000. Patienten am Deutschen Herzzentrum Berlin in unser Register aufnehmen", sagt PD Dr. Andreas Dösch vom Universitätsklinikum Heidelberg. "Vollständigkeit und Qualität der Daten werden regelmäßig überprüft und erreichen internationale Standards", ergänzt Prof. Wolfgang Hoffmann von der Universitätsmedizin Greifswald.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Weltweit größtes Patientenregister zu Herzmuskelschwäche"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.