Samstag, 25. Juni 2022
Navigation öffnen
Anzeige:
Novavax
Novavax
 
Medizin

Zulassung für Aflibercept in Europa zur Behandlung des Sehschärfenverlustes infolge eines Makula-Ödems aufgrund eines Zentralvenenverschlusses der Netzhaut

Bayer HealthCare hat von der Europäischen Kommission die Zulassung für EYLEA®, auch bekannt als Aflibercept (VEGF Trap-Eye), zur Behandlung einer Visusbeeinträchtigung aufgrund eines Makula-Ödems infolge eines retinalen Zentralvenenverschluss (ZVV) bei Erwachsenen erhalten.

"Die Ergebnisse von zwei Phase-III-Studien sind für Patienten mit einer Sehschärfenbeeinträchtigung aufgrund eines Zentralvenenverschlusses der Netzhaut ermutigend, da sie eine signifikante Verbesserung der Sehkraft zeigen", sagte Prof. Dr. med. Frank G. Holz, Direktor der Universitäts-Augenklinik Bonn und Leiter der klinischen Prüfung der GALILEO-Studie.

"Für Patienten, die unter feuchter altersabhängiger Makuladegeneration (AMD) leiden ist EYLEA bereits eine Therapieoption. Diese erweiterte Zulassung ist eine gute Nachricht für Patienten in Europa, die einen Sehschärfenverlust aufgrund eines Makula-Ödems nach Zentralvenenverschluss der Netzhaut erlitten haben", sagte Kemal Malik, M.D., Mitglied im Executive Committee von Bayer HealthCare und Leiter der Globalen Entwicklung. "Wenn Patienten ihr Augenlicht aufgrund eines Makula-Ödems infolge eines Zentralvenenverschlusses der Netzhaut verlieren, hat das nicht nur Auswirkungen auf den Patienten, sondern auch auf sein familiäres Umfeld."

EYLEA ist bereits in den USA zur Behandlung der neovaskulären (feuchten) altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) zugelassen, seit September 2012 zusätzlich auch zur Behandlung des Makula-Ödems aufgrund eines Zentralvenenverschlusses der Netzhaut (ZVV). EYLEA ist außerdem auch in Europa, Japan, Australien und weiteren Ländern zur Behandlung der feuchten AMD zugelassen. In einigen Ländern in Süd Amerika ist EYLEA ebenfalls zur Behandlung des Makula-Ödems aufgrund eines ZVV zugelassen.

Quelle: Bayer HealthCare


Anzeige:
Point It
Point It
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Zulassung für Aflibercept in Europa zur Behandlung des Sehschärfenverlustes infolge eines Makula-Ödems aufgrund eines Zentralvenenverschlusses der Netzhaut"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.