Samstag, 19. Oktober 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

Beiträge zum Thema: Schmerz

Oktober 2013

EFIC 2013: Schmerzpatienten sprechen stark auf Placebo an

Bei Menschen mit chronischen Schmerzen zeigt sich ein starker Placebo-Effekt, positive frühere Erfahrungen mit Schmerzmedikamenten scheinen dabei eine wichtige Rolle zu spielen. Das zeigt eine deutsche Studie, die beim EFIC-Kongress in Florenz präsentiert wurde. In einer anderen Untersuchung führten Placebo-Behandlungen bei Rückenschmerzpatienten nicht nur zur Schmerzlinderung, sondern auch zu einer verbesserten funktionellen Beweglichkeit.

EFIC 2013: Männer und Frauen bewältigen Schmerz unterschiedlich

Frauen mit Rückenschmerzen leiden häufiger an Depressionen als männliche Rückenschmerzpatienten, zeigt eine Studie aus Bochum, die beim Kongress der Europäischen Schmerzföderation EFIC in Florenz präsentiert wurde. Ein Grund dafür, vermuten die Forscher/-innen, könnte bei den Strategien zur Verarbeitung von Emotionen zu suchen sein. "Wir haben einen starken Zusammenhang zwischen Verdrängung von negativen Gedanken oder Gefühlen, Stress und dem Ausmaß von Depressionen bei chronischem Rückenschmerz ...

Das könnte Sie auch interessieren

Ängste und Zurückweisung beim Thema AIDS abbauen

Ängste und Zurückweisung beim Thema AIDS abbauen
© psdesign1 / Fotolia.com

Dank moderner Medikamente können die rund 87.000 Menschen in Deutschland mit HIV beziehungsweise AIDS heute fast normal leben. Stattdessen belasten mitunter Ausgrenzung, Zurückweisung und Angst Betroffene heute schwerer als die eigentliche Erkrankung. „Vorurteile und mangelndes Wissen sind oft die Hauptursachen für Ausgrenzung und Zurückweisung von HIV-Positiven. Dem wollen wir unter anderem mit einer Telefon-Hotline entgegenwirken“, so Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin der BARMER.

Häufiger Sauna-Besuch senkt Schlaganfallrisiko

Häufiger Sauna-Besuch senkt Schlaganfallrisiko
© BillionPhotos.com / fotolia.com

Gute Nachrichten für alle, die das ganze Jahr über in die Sauna gehen: Wer mehrmals wöchentlich sauniert, kann das Schlaganfallrisiko um bis zu 61 Prozent senken. Zu diesem Ergebnis kommen ForscherInnen der Medizin Uni Innsbruck und der Universität Ostfinnland in einer gemeinsamen Studie, die das Sauna-Verhalten von über 1.600 Männern und Frauen unter die Lupe genommen hat. Das renommierte Fachjournal Neurology berichtet.