Montag, 10. August 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

Beiträge zum Thema: Arzneimitteltherapie

September 2017

Schweres Asthma und COPD: Hohe Blut-Eosinophilenzahl als Prädiktor für Therapieansprechen

Schweres Asthma und COPD: Hohe Blut-Eosinophilenzahl als Prädiktor für Therapieansprechen
© © Antonioguillem / Fotolia.com

Die Rolle der eosinophilen Granulozyten bei schweren Lungenerkrankungen wie Asthma und COPD stand im Fokus der Fachdiskussionen anlässlich des ERS-Kongresses (European Respiratory Society) in Mailand. Für beide Themenkomplexe wurden aktuelle Studiendaten vorgestellt: Im Bereich schweres Asthma wurden die Subgruppenanalysen (1) der Phase-III-Studien SIROCCO (2) und CALIMA (3) zur Wirksamkeit des IL-5-Rezeptor-Antikörpers Benralizumab präsentiert. Hier zeigte sich beispielsweise, dass eine hohe Blut-Eosinophilenzahl zu Behandlungsbeginn mit einem höheren...

JAK-Inhibitor Baricitinib in der rheumatologischen Praxis gut angekommen

Seit im Frühjahr die Zulassung von Baricitinib (Olumiant®) erfolgte, steht eine neue wirksame Option zur Behandlung der mittelschweren bis schweren aktiven rheumatoiden Arthritis (RA) zur Verfügung*. Die Einführung des ersten Vertreters der Januskinase-(JAK-)Inhibitoren in der EU als neue orale Therapieoption bei RA wurde in Fachkreisen erwartet, denn mit den bis dahin verfügbaren medikamentösen Therapien gelingt es bei vielen Patienten nicht, die Krankheitsaktivität ausreichend zu kontrollieren (1). Im Rahmen des Kongresses der Deutschen...

COPD-Exazerbation: Dreifach-Fixkombination ist Standardtherapien überlegen

Gerade wurde der Abschluss der klinischen Langzeitstudie TRIBUTE, die mit einer LAMA/LABA/ICS-Fixkombination (Trimbow®) zur Behandlung der COPD durchgeführt wurde, bekanntgegeben (1). Das primäre Ziel der 52-wöchigen Studie war der Nachweis, dass die Dreifach-Fixkombination Trimbow® der LAMA/LABA-Kombination (Ultibro®) bei der Reduktion moderater und schwerer Exazerbationen bei COPD-Patienten mit mind. 1 Exazerbation im vergangenen Jahr überlegen ist.

August 2017

Refraktäre generalisierte Myasthenia gravis: Europäische Kommission erteilt Eculizumab Zulassung

Die Europäische Kommission (EK) hat die Indikationserweiterung für Eculizumab (Soliris®) zur Behandlung von Erwachsenen mit refraktärer generalisierter Myasthenia gravis (gMG) bei Acetylcholinrezeptor(AChR)-Antikörper-positiven Patienten zugelassen. Soliris® ist die erste und einzige Komplement-basierte Therapie, die in der Europäischen Union (EU) für diese äußerst seltene Untergruppe von Patienten zugelassen ist (1-4). Patienten mit refraktärer gMG können trotz der zurzeit bei der MG angewendeten Therapien...

Multiple Sklerose: Europäische Kommission erteilt Zulassung für Cladribin-Tabletten

Die Europäische Kommission (EC) hat die Marktzulassung für Cladribin-Tabletten 10 mg (MAVENCLAD®) für die Behandlung von schubförmiger Multipler Sklerose (MS) bei Patienten mit hoher Krankheitsaktivität* (1) in den 28 Ländern der Europäischen Union (EU) und in Island, Liechtenstein und Norwegen erteilt. MAVENCLAD® ist die erste orale Kurzzeittherapie, die bei MS-Patienten mit hoher Krankheitsaktivität bezüglich der Schlüsselkriterien Behinderungsprogression, jährliche Schubrate und Krankheitsaktivität...

Hospitalisierungsrate bei Typ-2-Diabetikern unter Sitagliptin gesenkt

Die zusätzliche Gabe von Sitagliptin zu einer antidiabetischen Standardtherapie bei Patienten mit Typ-2-Diabetes kann nach etwa zwei Jahren mit einer Abnahme der Zahl der Krankenhausaufnahmen einhergehen. Dies zeigte eine aktuelle Auswertung der großen kardiovaskulären Sicherheitsstudie TECOS (Trial Evaluating Cardiovascular Outcomes with Sitagliptin), die kürzlich auf der Jahrestagung der American Diabetes Association vorgestellt wurde.

Europäische Kommission erteilt die Zulassung für Abatacept zur Behandlung der PsA

Die Europäische Kommission (European Commission, EC) hat die Zulassung für Abatacept (Orencia®) allein oder in Kombination mit Methotrexat zur Behandlung der aktiven Psoriasis-Arthritis (PsA) bei erwachsenen Patienten erteilt, die unzureichend auf eine vorangegangene Behandlung mit krankheitsmodifizierenden Antirheumatika (Disease-Modifying Anti-Rheumatic Drugs, DMARDs) einschließlich Methotrexat (MTX) ansprachen und für die eine zusätzliche systemische Therapie für psoriatische Hautläsionen nicht notwendig ist (1,2,3).

Chronische Hepatitis: Europäische Kommission erteilt Zulassung für Sofosbuvir/Velpatasvir/Voxilaprevir zur Behandlung aller Genotypen

Sofosbuvir/Velpatasvir//Voxilaprevir (SOF/VEL/VOX) (Vosevi®) ist für Patienten mit chronischer Hepatitis C aller Genotypen oder unabhängig vom Genotyp mit chronischer Hepatitis C ohne Zirrhose und mit kompensierter Zirrhose zugelassen, inklusive Patienten, die auf eine vorherige Behandlung mit DAA-haltigen Regimen nicht angesprochen haben. Die Behandlungsdauer beträgt acht Wochen für DAA-naive Patienten ohne Zirrhose, zwölf Wochen für DAA-naive Patienten mit kompensierter Zirrhose, wobei die Behandlungsdauer bei Patienten mit einer Infektion vom...

Protonenpumpeninhibitoren – Entwicklung der Umsätze und Verteilung der Marktanteile

Protonenpumpeninhibitoren – Entwicklung der Umsätze und Verteilung der Marktanteile
© Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland

Protonenpumpeninhibitoren (PPI) werden immer häufiger verordnet. Im Vergleich zu 2007 stieg die Anzahl der abgegebenen definierten Tagesdosen (DDD) von 1.426 Mio. DDD um 171% auf 3.858 Mio. DDD im Jahr 2016. Gleichzeitig sind die Kosten – bedingt durch Festbetragsregelungen und generische Wirkstoffe – im Vergleich der Jahre 2007 und 2016 um 26% auf 742 Mio. Euro gesunken.

Inhibitor der β-Secretase erfolgreich im Alzheimer-Tiermodell getestet

Inhibitor der β-Secretase erfolgreich im Alzheimer-Tiermodell getestet
© freshidea / Fotolia.com

Das Protein Amyloid-β gilt als Hauptverantwortlicher für die Entstehung von Alzheimer. Aussichtsreiche Substanzen für neue Therapien sind deshalb Wirkstoffe, die die Amyloid-β-Produktion hemmen. In einer Studie mit Mäusen konnte ein Team der Technischen Universität München (TUM) jetzt für einen Inhibitor nachweisen, dass er die Amyloid-β-Menge reduziert und dadurch die normale Aktivität der Nervenzellen wiederherstellt und die Gedächtnisleistung deutlich verbessern kann.

  ... ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Rund 40 Prozent der Angstpatienten brechen MRT-Untersuchung ab

Rund 40 Prozent der Angstpatienten brechen MRT-Untersuchung ab
© Medserena AG

Klaustrophobie hält 15 Prozent der Patienten davon ab, sich trotz starker Schmerzen mittels der Magnetresonanztomografie untersuchen zu lassen. Dies hat für Ärzte, Therapeuten und Krankenkassen kostenintensive Folgen. Am schlimmsten betroffen ist jedoch der Patient selbst: Statt sich einer Diagnose zu stellen, leidet er oftmals monatelang unter starken Schmerzen. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass Angstpatienten die MRT-Untersuchung akzeptieren, wenn Fachpersonal sie vor und während des Termins persönlich intensiv begleitet und berät. Zudem ist es wichtig, dass...

Internetbasierte Hilfe für Eltern in Bayern mit chronisch kranken Kindern

Internetbasierte Hilfe für Eltern in Bayern mit chronisch kranken Kindern
© bubutu / Fotolia.com

Rund 100.000 Kinder in Bayern sind von Asthma betroffen, so der aktuelle bayerische Kindergesundheitsbericht. "Das ist nicht nur für die Kleinen belastend, sondern auch für deren Familien", sagt Christian Bredl, Leiter der Techniker Krankenkasse (TK) in Bayern. Mütter, Väter oder Geschwister kommen oft körperlich und psychisch an ihre Grenzen. Hinzu kommt, dass vier von fünf der betroffenen Eltern keine Angebote zur Familienentlastung kennen. "Wir möchten das ändern und mit dem Projekt 'Beratung von Eltern chronisch kranker Kinder...

Tipps vom Augenarzt für die kalte Jahreszeit

Tipps vom Augenarzt für die kalte Jahreszeit
© K.- P. Adler / Fotolia.com

Draußen wird es ungemütlich kalt, da bleibt man lieber in wohlig geheizten Räumen. Das ist verständlich, es kann aber dazu beitragen, dass man öfter das unangenehme Gefühl müder, trockener Augen hat. Prof. Dr. Gerd Geerling, Leiter des Ressorts „Trockenes Auge und Oberflächenerkrankungen“ im Berufsverband der Augenärzte Deutschlands gibt einige Ratschläge, wie man gerade während der Heizperiode diese Beschwerden vermeiden kann.

An die Leber denken und Experten befragen: Kostenfreie Telefonaktion zum Deutschen Lebertag am 20. November

An die Leber denken und Experten befragen: Kostenfreie Telefonaktion zum Deutschen Lebertag am 20. November
© ag visuell / Fotolia.com

Bei einer großen Telefonaktion am 18. Deutschen Lebertag, der unter dem Motto „An die Leber denken!“ steht, beantworten sechs erfahrene Ärzte alle Anrufer-Fragen rund um die Themen Leber, Lebergesundheit und Lebererkrankungen. Am Montag, 20. November 2017, sind die Leber-Spezialisten von 14:00 bis 16:00 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 666 39 22 für jeden Interessierten und Betroffenen erreichbar. Mit diesem Angebot möchten die Ausrichter des 18. Deutschen Lebertages – Deutsche Leberstiftung, Deutsche Leberhilfe e. V. und Gastro-Liga e....

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden