Samstag, 15. August 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

Beiträge zum Thema: Gesundheit

Dezember 2016

Mangelnde Adhärenz bei Gichtpatienten: MyTherapy App als digitale Therapieunterstützung

Patienten mit chronischen Erkrankungen dauerhaft zur Therapieadhärenz zu motivieren, stellt für Ärzte häufig eine Herausforderung dar. Gerade bei Erkrankungen mit längeren symptomfreien Intervallen, wie der Symptomatischen Hyperurikämie (Gicht), scheint die Therapietreue besonders schwierig zu sein: Beim akuten Gichtanfall helfen Medikamente direkt, Schmerzen zu lindern, während die Medikamenteneinnahme in beschwerdefreien Zeiten bei vielen Patienten in Vergessenheit gerät.

Lungenemphysem: GOLD-Behandlungsempfehlungen beinhalten Endobronchialventile

Die Global Initiative for chronic obstructive Lung Disease (GOLD) hat eine umfassende Überarbeitung ihrer Empfehlungen zum Krankheitsmanagement der chronisch obstruktiven Lungenkrankheit (COPD) herausgegeben (1). Erstmals empfehlen die GOLD-Standards eine bronchoskopische Reduktion des Lungenvolumens unter Verwendung von Endobronchialventilen als Behandlungsoption für Patienten mit einem fortgeschrittenen Lungenemphysem, die keine kollaterale Ventilation aufweisen.

Alter beeinflusst den Mikronährstoffgehalt im Blut

Wie eine europäische Studie mit 2118 Frauen und Männern zeigt, haben ältere Menschen im Vergleich zu jüngeren höhere Vitamin-E-Spiegel und geringere Mengen bestimmter Carotinoide im Blut. Die altersbedingten Unterschiede waren unabhängig von der Landeszugehörigkeit, dem Geschlecht, der Jahreszeit, dem Cholesterinspiegel, dem Body-Mass-Index, dem Raucherstatus, dem Obst- und Gemüseverzehr sowie der Einnahme von Vitaminpräparaten. „Wie unsere Ergebnisse zeigen, beeinflusst auch das Alter den Mikronährstoffgehalt im Blut. Dieses Wissen...

World Congress on Lung Cancer: Tabak tötet

World Congress on Lung Cancer: Tabak tötet
©svort / Fotolia.com

„Tabakkonsum hat mehr Leben gekostet als beide Weltkriege zusammen“, sagte der Tabaré Vázquez, Präsident von Uruguay, auf der Pressekonferenz im Rahmen des World Congress on Lung Cancer in Wien. „11 Millionen Menschen sterben  pro Jahr an den Folgen des Tabakkonsums, und nicht nur an Lungenkrebs sondern auch an Krebsarten außerhalb des respiratorischen Trakts oder an kardiovaskulären Krankheiten, Schlaganfällen, COPD usw.

Deutsche Hochdruckliga plant Zertifizierung Digitaler "Gesundheitshelfer"

Zahlreiche Smartphone-Anwendungen („Apps“), aber auch sogenannte Wearables, geben vor, Körperfunktionen zu messen und die Nutzer bei der Krankheitsvorsorge zu unterstützen. Jedoch halten nicht alle, was sie versprechen. Die Deutsche Hochdruckliga DHL® plant deshalb eine Zertifizierung der Apps. Sie soll den Patienten und Ärzten eine Orientierungshilfe geben und dem derzeitigen Wildwuchs bei den digitalen Gesundheitshelfern entgegen wirken.

Hepatitis C- und HIV-Prophylaxe: Mikrowelle schützt vor Virusübertragung

Die Übertragung von Hepatits C- und HI-Viren zwischen Drogenabhängigen, die sich Heroin injizieren, ist ein globales Gesundheitsproblem. Beispielsweise infizieren sich inzwischen über 80% der neuen Hepatitis C-Patienten durch den Austausch kontaminierter Drogenbestecke untereinander. Wissenschaftler haben eine einfach anzuwendende, zuverlässige Methode entwickelt, mit der sie das Risiko der Virusübertragung durch Drogenbestecke minimieren können: Mikrowellenbestrahlung. Die Methode wurde kürzlich in Scientific Reports veröffentlicht.

November 2016

Clostridium difficile-Infektionen: „Schnelle und schweregradgerechte Behandlung verhindert Rezidive und Todesfälle“

„Bei Patienten mit Clostridium difficile-Infektionen (CDI) kommt es vor allem auf eine schnelle und schweregradgerechte Behandlung an. So lassen sich Rezidive und Todesfälle verhindern“, sagte Prof. Dr. Martin Storr, Gastroenterologe am Internistenzentrum / MVZ Gauting-Starnberg. Fidaxomicin (DificlirTM) hat in Studien bewiesen, dass es Rezidive signifikant häufiger verhindert als Vancomycin und so die anhaltende Heilungsrate erhöht (1,2).

Ergebnisse der Phase-III-Studie MONARCH zu Sarilumab bei aktiver mittelschwerer bis schwerer rheumatoider Arthritis

Ergebnisse der Phase III-Studie SARIL-RA-MONARCH zeigen, dass eine Monotherapie mit dem in der klinischen Prüfung befindlichen humanen, monoklonalen IL-6-Rezeptorantagonisten Sarilumab einer Monotherapie mit Adalimumab hinsichtlich der Verbesserung des klinischen Bildes und der Symptome einer rheumatoiden Arthritis (RA) bei erwachsenen Patienten überlegen ist. Die Ergebnisse wurden im Rahmen einer oral session beim Jahreskongress des American College of Rheumatology in Washington, DC vorgestellt.

Ernährung mit viel tierischem Fett führt nicht zwangsläufig zu Adipositas

Beim Energiehaushalt spielen Darmbakterien eine wenig verstandene Rolle, die von der Ernährung beeinflusst wird. Die entscheidenden nutritiven Komponenten sind aber unbekannt. Ein Team der Technischen Universität München (TUM) konnte erstmals belegen, dass Mäuse ohne Darm-Mikrobiota mit pflanzlichen Nahrungsfetten – nicht aber mit tierischen – dick werden. Dass das Cholesterin der tierischen Nahrungsfette entscheidend das intestinale Geschehen beeinflusst, ist ein wichtiges Ergebnis der Studie.

OP-Design reduziert Krankenhausinfektionen

OP-Design reduziert Krankenhausinfektionen
© sudok1 / Fotolia.com

Das als Verursacher von Lungenentzündungen bekannte Bakterium M. chimaera ist im Wasser heimisch. Bisher unbekannt war, dass es im Wasserdampf auch über die Luft übertragbar ist. Auf diesem Weg infizierten sich weltweit mindestens 70 Patienten während einer Herzklappen-Operation oder Herz-Transplantation mit dem Bakterium. Weil eine Infektion relativ selten ist und erst Monate bis Jahre später Symptome auftreten, war der Übertragungsweg von M. chimaera bislang unklar.

Kausalbeziehung zwischen Zuckerkonsum und Diabetes Typ 2

Aktuell sind etwa 6,7 Millionen Menschen in Deutschland an Diabetes mellitus erkrankt, darunter etwa zwei Millionen, die noch nichts von ihrer Erkrankung wissen. Pro Jahr entstehen durch Diabetes und seine Folgekrankheiten Kosten von rund 35 Milliarden Euro für Behandlung, Pflege, Arbeitsunfähigkeit und Frühverrentung. Denn ein schlecht eingestellter Blutzucker führt Jahr für Jahr zu Amputationen, Neuerblindungen, ein Leben mit Dialyse oder Herz- und Gefäßkomplikationen: Drei Viertel aller Menschen mit Diabetes sterben letztlich an Herzinfarkt oder...

Forscher untersuchen langfristigen Effekt von Elektrostimulation auf Muskeln

Forscher untersuchen langfristigen Effekt von Elektrostimulation auf Muskeln
© kentoh / Fotolia.com

Sich stundenlang im Fitnessstudio zu plagen, um den Körper zu trainieren. – Dies ist laut einer Reihe neuer Fitnessanbieter nicht mehr nötig. Mit der sogenannten Elektromyostimulation (EMS), bei der Muskeln mit kurzen Stromimpulsen aufgebaut und gestärkt werden, reichen ein paar Minuten pro Woche aus. Doch wie wirkt sich die Methode langfristig auf die Muskelstruktur, den Körper und die Leistungsfähigkeit aus? Kann es zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen? Mit diesen und weiteren Fragen befassen sich Sportwissenschaftler von der TU Kaiserslautern...

Das könnte Sie auch interessieren

Verlässliche Informationen zum Coronavirus auf Patienten-Information.de

Verlässliche Informationen zum Coronavirus auf Patienten-Information.de
© ra2 studio / Fotolia.com

Im Internet gibt es eine Hülle und Fülle von Informationen zum neuartigen Coronavirus und zur Erkrankung Covid-19. Doch nicht alle sind ausgewogen und qualitätsgesichert. Darüber hinaus grassieren viele Falschmeldungen. Daher möchte das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) Bürgerinnen und Bürger unterstützen, verlässliche und verständliche Informationen zum aktuellen Thema zu finden. 

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).