Samstag, 15. August 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

Beiträge zum Thema: Psoriasis

März 2015

Systematischer Review zur Bedeutung von Keratolytika und Emollentien bei Psoriasis: Innovatives physikalisches Wirkprinzip - verträgliche Alternativen zu Salicylsäure

Die topische Therapie mit Emollentien und Keratolytika ist integraler Bestandteil im Management der Psoriasis. Doch die Datenlage ist dünn, wie ein aktueller systematischer Review (1) nun zeigte, der sich auf 60 Publikationen zwischen 1983 und 2013 stützt. Als am besten untersuchtes Keratolytikum wurde Salicylsäure identifiziert. Die Autoren des Reviews, Dr. Arnd Jacobi, Prof. Dr. Matthias Augustin und Dr. Anke Mayer vom Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, betonen aber gleichzeitig die ...

Immuntherapie mit natürlichem Signalstoff IL-4 hilft bei Psoriasis

Ein Code aus drei Zeichen bringt Hilfe für Patienten mit Schuppenflechte (Psoriasis) und Licht ins Dunkel komplexer Immunregulation: IL-4, eine Abkürzung für den körpereigenen Signalstoff Interleukin 4. Seine Fähigkeit, Entzündungen zu hemmen ist bekannt - der genaue Mechanismus aber nur teilweise. Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und der Universität Tübingen zeigten jetzt im Tiermodell und in einer Patientenstudie, wie genau IL-4 auf molekularer Ebene gegen Schuppenflechte hilft und welche wichtige Rolle es...

November 2014

Plaque-Psoriasis: Brodalumab erfüllt den primären und alle wichtigen sekundären Endpunkte in zweiter Zulassungstudie

Amgen und AstraZeneca gaben kürzlich bekannt, dass die zulassungsrelevante, mehrarmige Phase III-Studie AMAGINE-3TM zur Untersuchung von Brodalumab in zwei Dosierungen bei über 1.800 Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die primären Endpunkte gegenüber Ustekinumab und Placebo bis Woche 12 erreicht hat. Im Hinblick auf den primären Endpunkt, die komplette Abheilung der Hauterscheinungen, beurteilt nach dem Psoriasis Area Severity Index (PASI 100), erwies sich Brodalumab gegenüber Ustekinumab als überlegen. Verglichen mit...

Juli 2014

Innovation zur Keratolyse bei Plaques-Psoriasis

Die S3 Leitlinie (1) empfiehlt bei leichterer Psoriasis, topische Therapien mit Licht, Harnstoff oder Salicylsäure durchzuführen, bei schweren werden Glukokortikoide oder Biologika als systemische Therapie dazugegeben. Voraussetzung für die Wirksamkeit topischer Therapien ist die Keratolyse. Bisher gab es zwei Keratolytika, Urea und Salicylsäure in jeweils 3-10%iger Konzentration. Nun gibt es mit LOYON®, einer Kombination aus Dimeticon und einem Trockenemolliens, Cetiol CC, ein innovatives, rein physikalisch wirkendes Keratolytikum, das durch eine ...

Biologika-Therapie der Plaque-Psoriasis: Etanercept - keine klinisch signifikante Immunogenität

Das komplexe Krankheitsgeschehen der Plaque-Psoriasis und die individuelle Situation der betroffenen Patienten erfordern eine maßgeschneiderte Therapie. Die Kriterien zur Therapieauswahl sind ausgesprochen vielschichtig und werfen insbesondere beim praktischen Einsatz von Biologika häufig Fragen auf, wie PD Dr. Marc Alexander Radtke, Hamburg, erläuterte.* Zwischen den für die Psoriasis-Therapie zugelassenen Biologika gibt es Unterschiede im immunogenen Potenzial, die klinisch relevant sein können. Das einzige humane lösliche ...

Psoriasis: miR-21 als Target?

Für die entzündliche Hauterkrankung Psoriasis gibt es bislang nur limitierte Behandlungsoptionen. Charakterisiert wird die Erkrankung durch ein komplexes Zusammenspiel von Keratinozyten, Immunzellen und inflammatorischen Mediatoren. MicroRNAs regulieren die Genexpression und spielen deshalb eine wichtige Rolle im Krankheitsgeschehen. Mehrere miRNAs wurden beschrieben, welche die Psoriasis hochregulieren, ohne dass man sie als ursächlich für die Krankheitsentwicklung bezeichnen konnte. Die Autoren haben in dieser Studie bestätigt, dass miR-21 in ...

Personalisierte Medizin: Zwei-Gen-Test zur Unterscheidung von Psoriasis und Ekzem

Die chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen Psoriasis, Inzidenz etwa 3% in der Bevölkerung, und Ekzem (10% Inzidenz) können sich in ihrem äußeren Erscheinungsbild ähnlich sein. Hautärzte mussten bisher aufgrund ihrer Erfahrung und der Untersuchung von Gewebeproben entscheiden. Nun hat ein Forscherteam des Helmholtz Zentrums München und der TU München die molekularen Vorgänge, die bei beiden Erkrankungen ablaufen, analysiert und entscheidende Unterschiede gefunden. Damit konnten sie die Wege der Entstehung der jeweiligen...

  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Internetbasierte Hilfe für Eltern in Bayern mit chronisch kranken Kindern

Internetbasierte Hilfe für Eltern in Bayern mit chronisch kranken Kindern
© bubutu / Fotolia.com

Rund 100.000 Kinder in Bayern sind von Asthma betroffen, so der aktuelle bayerische Kindergesundheitsbericht. "Das ist nicht nur für die Kleinen belastend, sondern auch für deren Familien", sagt Christian Bredl, Leiter der Techniker Krankenkasse (TK) in Bayern. Mütter, Väter oder Geschwister kommen oft körperlich und psychisch an ihre Grenzen. Hinzu kommt, dass vier von fünf der betroffenen Eltern keine Angebote zur Familienentlastung kennen. "Wir möchten das ändern und mit dem Projekt 'Beratung von Eltern chronisch kranker Kinder...

Diabetes geht auch auf die Knochen: Osteoporose vorbeugen, Brüche vermeiden

Diabetes geht auch auf die Knochen: Osteoporose vorbeugen, Brüche vermeiden
© lev dolgachov / Fotolia.com

Die Osteoporose ist in Deutschland weit verbreitet: Etwa 6,3 Millionen sind davon betroffen. Die Techniker Krankenkasse fand im Jahr 2009 bei nahezu einem Viertel der über 50-jährigen Frauen in Deutschland einen Osteoporose-bedingten Knochenbruch oder knochenstabilisierende Medikamente. Auch Menschen mit Diabetes Typ 1 und Typ 2 haben ein erhöhtes Osteoporoserisiko und dadurch auch für Knochenbrüche. Diese können Folgeerkrankungen wie Immobilität, Lungenentzündungen oder Langzeitbehinderung nach sich ziehen. Folgeerkrankungen sind mit erheblichen...

Weltnierentag 2017: Übergewicht geht an die Nieren!

Weltnierentag 2017: Übergewicht geht an die Nieren!
© pixologic / Fotolia.com

Am 09. März ist Weltnierentag: Ziel des weltweiten Aktionstags ist es, die Prävention von Nierenerkrankungen in den Vordergrund zu stellen. Derzeit sind über 100.000 Menschen in Deutschland auf ein Nierenersatzverfahren - Dialyse oder Transplantation – angewiesen. Ein Nierenversagen kann grundsätzlich jeden treffen, besonders gefährdet sind allerdings Menschen mit Übergewicht. Die Zahl der durch Übergewicht verursachten Nierengewebsschäden hat sich in den vergangenen 30 Jahren bereits verzehnfacht!

17. Patientenforum Lunge in Stuttgart

17. Patientenforum Lunge in Stuttgart
© adimas / Fotolia.com

Am 25. März veranstaltet der Lungeninformationsdienst zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Lungenforschung in Stuttgart sein 17. Patientenforum Lunge. Das Thema: „Aktuelles zu klinischen Studien in der Lungenforschung – Wie nützen sie den Patienten?“ Erstmals findet die Veranstaltung im Rahmen des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin statt. Ein weiterer Kooperationspartner ist der Deutsche Lungentag.

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).
  • Italien verlängert Notstand bis Oktober (dpa, 29.07.2020).