Mittwoch, 30. September 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

Beiträge zum Thema: Autoimmunerkrankungen

November 2016

Immunoproteasom-Inhibition als Basis für neue Medikamente gegen Autoimmunkrankheiten

Immunoproteasom-Inhibition als Basis für neue Medikamente gegen Autoimmunkrankheiten
©Eva Huber, Michael Groll/TUM

Das Immunoproteasom zerlegt Proteine und sorgt dafür, dass Bruchstücke davon auf der Zelloberfläche präsentiert werden. Es hilft dem Immunsystem, kranke Zellen zu erkennen. Bei chronischen Entzündungen und Autoimmunkrankheiten ist dieser „Informationskanal“ jedoch überaktiv. Nun haben Forscher der Technischen Universität München (TUM) herausgefunden, mit welchen molekularen Mechanismen Wirkstoffe selektiv das menschliche Immunoproteasom bremsen können – Erkenntnisse, die eine zielgerichtetere Entwicklung neuer Medikamente erlauben.

Epigenetisches Modell für die Entwicklung von Blutzellen

Epigenetisches Modell für die Entwicklung von Blutzellen
Max-Planck-Institut für Informatik

Mit bioinformatischen Methoden ist es Wissenschaftlern aus Saarbrücken, Cambridge und Wien gelungen, Unterschiede in Blutstammzellen verschiedener Entwicklungsstufen zu finden und die epigenetischen Veränderungen während ihrer Differenzierung zu beschreiben. Dank neuartiger Sequenzierungs-Technologie konnten die Epigenome aus nur wenigen oder sogar einzelnen Zellen kartiert werden. Mittels maschinellem Lernen wurde aus den Ergebnissen ein Modell menschlicher Blutdifferenzierung direkt aus der Methylierung der Zell-DNA gewonnen. Damit steht ein neuer bioinformatischer Ansatz...

Komplementärmedizin: Misteltherapie als supportive Maßnahme bei Krebserkrankungen

Komplementärmedizin: Misteltherapie als supportive Maßnahme bei Krebserkrankungen
Misteltherapie (©PhotoSG / Fotolia.com)

Die Misteltherapie wird als komplementärmedizinische und supportive Maßnahme bei Patienten mit verschiedenen soliden Tumorerkrankungen ergänzend zu einer onkologischen Therapie eingesetzt. Hauptindikation sind solide Tumoren mit Ausnahme von primären Hirntumoren und zerebralen Metastasen. Wie Dr. med. Petra Voiß von der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Kliniken Essen-Mitte, bei einem Symposium im Rahmen der DGHO-Jahrestagung berichtete, enthalten Mistelextrakte, die üblicherweise subkutan injiziert werden, eine Reihe von...

Autoimmunerkrankungen: TH17-Zellen verändern Autoantiköper

Autoimmunerkrankungen wie die Rheumatoide Arthritis sind durch schwerwiegende entzündliche Prozesse an Gelenken und inneren Organen gekennzeichnet. Die Ursachen für den Ausbruch und den meist schubweisen Verlauf solcher Erkrankungen sind bisher unzureichend verstanden. Ein internationales Forscherteam hat einen neuen Mechanismus identifiziert, der unmittelbar für den Ausbruch von Autoimmunerkrankungen verantwortlich ist. Hierbei scheint das Fehlen von bestimmten Zuckermolekülen an den für die Rheumatoide Arthritis verantwortlichen Antikörpern...

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • München führt Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen ein – Diese Regelung gilt ab kommendem Donnerstag, 24.09.2020 (dpa, 21.09.2020).
  • München führt Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen ein – Diese Regelung gilt ab kommendem Donnerstag, 24.09.2020 (dpa, 21.09.2020).