Donnerstag, 21. Januar 2021
Navigation öffnen

Medizin

Beiträge zum Thema: Exazerbation

November 2020

Studie NAVIGATOR: Tezepelumab reduziert Exazerbationen bei breiter Patientenpopulation mit schwerem unkontrollierten Asthma

Studie NAVIGATOR: Tezepelumab reduziert Exazerbationen bei breiter Patientenpopulation mit schwerem unkontrollierten Asthma
© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Aktuelle Daten der Phase-III-Studie NAVIGATOR zeigen, dass Tezepelumab die jährliche Asthma-Exazerbationsrate (AAER) (i) bei einer Vielzahl von PatientInnen mit schwerem unkontrolliertem Asthma statistisch signifikant und klinisch relevant reduziert (1, 2). Dieser Effekt konnte auch bei einer PatientInnen- Population mit einer niedrigen Konzentration von Eosinophilen im Blut (< 300 Zellen/μl) erreicht werden. Zudem wurden ähnliche Verringerungen der AAER in einer Subgruppe von PatientInnen beobachtet, die zur Baseline eine eosinophile Ausgangskonzentration von weniger...

Schweres Asthma: Benralizumab reduziert Bedarf an oralen Kortikosteroiden

Schweres Asthma: Benralizumab reduziert Bedarf an oralen Kortikosteroiden
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Der Anti-IL5-Rezeptor-Antikörper Benralizumab (Fasenra®) (1) führt bei 62 % der Asthma-PatientInnen mit einer erhöhten Eosinophilen-Anzahl im Blut zum vollständigen Absetzen der oralen Kortikosteroide (OCS) als Erhaltungstherapie: Das zeigen aktuelle Daten der offenen Phase-IIIb-Studie PONENTE (2), der – mit etwa 600 Teilnehmenden – größten bisher durchgeführten Studie zur Steroidreduktion bei schwerem Asthma. Derzeit erhält mehr als ein Drittel aller PatientInnen mit schwerem Asthma eine dauerhafte oder intermittierende...

Oktober 2020

Cystische Fibrose: Tiefgreifende Therapie des Proteindefekts zugelassen

Die Cystische Fibrose (CF, Mukoviszidose) manifestiert sich am auffälligsten in der Lunge, ist aber eine Multiorgankrankheit. Bislang wurde sie wesentlich symptomatisch behandelt, seit August 2020 aber steht eine Therapie zur Verfügung, welche die ihr zugrundeliegenden Proteindefekte adressiert. Der Pädiater Prof. Dr. med. Marcus A. Mall vom Mukoviszidose-Zentrum der Charité, Berlin, erklärte auf einem virtuellen Pressegespräch das Wirkprinzip und stellte die Zulassungsstudien vor.

Asthma-Update: Therapien und die Rolle von SAD bei der Pathogenese

Der Horizont an Behandlungsmöglichkeiten für Asthma-Patienten weitet sich zunehmend. So zeigen beispielsweise aktuelle Studiendaten einen Nutzen von Dreifach-Fixkombinationen aus LAMA/LABA/ICS bei unkontrolliertem Asthma. Dabei verfestigt sich die Erkenntnis, dass Entzündungen in den kleinen Atemwegen auch bei Asthma eine zentrale Rolle spielen und daher in der Therapieentscheidung berücksichtigt werden sollten. Prof. Dr. Monica Kraft, University of Arizona, USA, betonte in ihrem Vortag auf dem diesjährigen virtuellen Kongress der ERS (European Respiratory Society)...

COPD: Zulassungsempfehlung für Triple-Kombination

COPD: Zulassungsempfehlung für Triple-Kombination
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (Committee for Medicinal Products for Human Use, CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (European Medicines Agency, EMA) empfiehlt die Zulassung der Triple-Kombination PT010 bei erwachsenen PatientInnen mit mittelschwerer bis schwerer chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), die mit einer Kombination aus ICS und LABA oder einer Kombination aus LABA und LAMA nicht ausreichend therapiert sind. Die Zulassung der Fixkombination aus LABA, LAMA und ICS für den europäischen Markt wird Ende 2020 erwartet.

Dupilumab blockiert Typ-2-Inflammation bei CRSwNP, Asthma und atopischer Dermatitis

„Die Typ-2-Inflammation spielt bei chronischer Rhinosinusitis mit Nasenpolypen (CRSwNP), Asthma und atopischer Dermatitis eine entscheidende Rolle“, stellte Prof. Dr. Tilo Biedermann, München, die Gemeinsamkeit dieser 3 meist immunvermittelten entzündlichen Erkrankungen auf dem Symposium „Theorie und Praxis – Typ-2-Inflammation bei Nase, Lunge, Haut gekonnt behandeln…“ im Rahmen des 15. Deutschen Allergiekongresses in Wiesbaden vor. „Die Entzündungsmuster präsentieren sich in den verschiedenen Organen ähnlich, basierend...

Start der öffentlichen Konsultationsphase: Nationale VersorgungsLeitlinie COPD

Start der öffentlichen Konsultationsphase: Nationale VersorgungsLeitlinie COPD
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Die Nationale VersorgungsLeitlinie COPD wird seit 2017 kapitelweise aktualisiert. Jetzt stehen die Themen „Definition und Epidemiologie“, „Diagnostik und Monitoring“, „Tabakentwöhnung“, „nicht-medikamentöse Therapie“, „medikamentöse Therapie“, „Medizinische Rehabilitation“ und „Versorgungskoordination“ für die öffentliche Konsultation bereit. Die erste Teilpublikation der Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) COPD steht ab sofort bis zum 19. November 2020 zur öffentlichen...

Juli 2020

Plaque-Psoriasis: Hohe Wirksamkeit und Verbesserung der Lebensqualität unter IL-17-Inhibitor Brodalumab

Mit dem vollhumanen rekombinanten monoklonalen Antikörper Brodalumab (Kyntheum®) steht seit rund 3 Jahren ein Biologikum für Erwachsene mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis zur Verfügung, das mit seinem besonderen Wirkmechanismus, der Interleukin (IL)-17 Rezeptor Blockade, die Aktivität der entzündungsfördernden Botenstoffe IL-17A, IL-17A/F, IL-17F, IL-17C, IL-17E verhindert (1). Bereits in den Zulassungsstudien zeigte Brodalumab eine schnelle und effektive Wirksamkeit (2, 3). Aktuelle Real-World-Daten aus der noch laufenden...

Psoriasis: Verbesserte Lebensqualität unter IL-17A-Inhibitor Secukinumab

Die Lebensqualität von Patienten mit Psoriasis ist häufig erheblich eingeschränkt – viele Betroffene sind unterbehandelt und werden erst spät diagnostiziert und therapiert (1-5). Ergebnisse der DERMLINE-Umfrage bestätigen, dass fast die Hälfte der Psoriasis-Patienten (46%) in Deutschland derzeit nicht in ärztlicher Behandlung sind (6). In der prospektiven PROSE-Studie zeigte sich, dass durch die Behandlung mit dem Interleukin (IL)-17A-Inhibitor Secukinumab die Lebensqualität der Psoriasis-Patienten – und die der Angehörigen –...

Antibiotikaresistenzen: Pharmaindustrielle Partnerschaft arbeitet an neuen Antibiotika

Mehr als 20 führende Biopharmaunternehmen haben den Start des AMR Action Fund bekanntgegeben. Dabei handelt es sich um eine zukunftsweisende Partnerschaft, die darauf abzielt, Patientinnen und Patienten bis zum Jahr 2030 2-4 neue Antibiotika zur Verfügung zu stellen. Diese Medikamente werden dringend benötigt, um dem rapiden Anstieg antibiotikaresistenter Infektionen – auch als Antibiotikaresistenz oder AMR bezeichnet – entgegenzuwirken. Die Unternehmen haben sich verpflichtet, fast 1 Milliarde US-Dollar an neuen Finanzmitteln aufzubringen, um die klinische...

RA und PsA: Real-World-Daten untermauern Wirksamkeit von AK1- und JAK2-Inhibitor Baricitinib und IL-17A-Inhibitor Ixekizumab

RA und PsA: Real-World-Daten untermauern Wirksamkeit von AK1- und JAK2-Inhibitor Baricitinib und IL-17A-Inhibitor Ixekizumab
© sebra - stock.adobe.com

Lilly präsentierte auf dem diesjährigen Kongress der European League Against Rheumatism (EULAR) in 2 Symposien und insgesamt 18 Abstracts u.a. neue Daten zur anhaltend starken Wirksamkeit des JAK1- und JAK2-Inhibitors Baricitinib (Olumiant®) bei rheumatoider Arthritis (RA) und des IL-17A-Inhibitors Ixekizumab (Taltz®) bei Psoriasis-Arthritis (PsA). Baricitinib überzeugte mit einer Wirksamkeit von über 3 Jahren bei RA. Ixekizumab bestätigte die stärkere Wirksamkeit gegenüber Adalimumab im Direktvergleich nach einem Jahr in der...

Chronische Rückenschmerzen: Weniger Nebenwirkungen unter Tapentadol im Vergleich zu Oxycodon

Chronische Rückenschmerzen: Weniger Nebenwirkungen unter Tapentadol im Vergleich zu Oxycodon
© artstudio_pro - stock.adobe.com

Seit 10 Jahren ist Tapentadol für Patienten mit starken chronischen Rückenschmerzen eine bewährte Therapieoption, von der inzwischen etwa 12 Millionen Patienten weltweit profitiert haben (1). Der Erfolg des starken Opioidanalgetikums basiert auf seinem innovativen, dualen Wirkmechanismus. Er zeichnet sich bezüglich opioidtypischer Nebenwirkungen – neben einer starken und breiten Wirksamkeit – durch eine bessere gastrointestinale Verträglichkeit als z.B. Oxycodon aus (2).  

Apotheken von „Corona-Krise“ besonders stark betroffen

Apotheken von „Corona-Krise“ besonders stark betroffen
© Kalinovsky Dmitry / Fotolia.com

Die neueste Ausgabe des APOkix zeigt: Apothekenleiter*innen beklagen vielerorts drastisch sinkende Kundenfrequenzen und die Beurteilung der aktuellen Geschäftslage befindet sich auf Talfahrt. Die angespannte wirtschaftliche Situation hält viele Apothekenleiter*innen bislang von steuerfreien „Corona-Bonuszahlungen“ für das Apothekenpersonal ab, auch wenn sie dieses Instrument als sinnvoll erachten.    

COPD: Signifikante Exazerbationsreduktion unter Triple-Therapie PT010

COPD: Signifikante Exazerbationsreduktion unter Triple-Therapie PT010
© vladystock - stock.adobe.com

Die vollständigen Ergebnisse der Phase-III-Studie ETHOS zeigten bei Patienten mit mittel bis sehr schwerer chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) eine statistisch signifikante Reduktion von moderaten oder schweren Exazerbationen unter der Triple-Therapie PT010 im Vergleich zu 2 Zweifachkombinationen (1). Die Daten wurden sowohl in einem Symposium (2) anlässlich des virtuellen Kongresses der American Thoracic Society (ATS) vorgestellt als auch parallel im New England Journal of Medicine (1) publiziert.

RA: Reduktion des Entzündungsgeschehens und positive Effekte auf Komorbiditäten unter IL-6-Rezeptor-Inhibitor Sarilumab

RA: Reduktion des Entzündungsgeschehens und positive Effekte auf Komorbiditäten unter IL-6-Rezeptor-Inhibitor Sarilumab
© Alexander Raths - stock.adobe.com

Der spezifische Interleukin-6 (IL-6)-Rezeptor-Inhibitor Sarilumab (Kevzara®) kann bei der Behandlung der rheumatoiden Arthritis (RA) eine rasche und langanhaltende Remission erzielen (1-5). Darüber hinaus wirkt sich die Immuntherapie mit diesem vollhumanen Antikörper günstig auf häufige Begleiterkrankungen bei RA, wie Diabetes und Anämie, sowie auf Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen aus (6-8). Das berichtete Prof. Dr. med. Christof Specker, Direktor der Klinik für Rheumatologie & Klinische Immunologie in den Kliniken...

Zurück
  ...  
EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Russland strebt EU-Zulassung für Corona-Impfstoff Sputnik V an
  • Russland strebt EU-Zulassung für Corona-Impfstoff Sputnik V an