Mittwoch, 28. Oktober 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Ozempic

Medizin

Beiträge zum Thema: Fatigue

Dezember 2017

Wirksamkeit und Verträglichkeit von Tofacitinib in Mono- und Kombinationstherapie bei RA belegt

Vor 5 Jahren wurde der JAK-Inhibitor Tofacitinib (Xeljanz®) erstmalig zur Behandlung der Rheumatoiden Arthritis (RA) in den USA zugelassen. Seit Mai 2017 können auch in Deutschland erwachsene Patienten mit mittelschwerer bis schwerer aktiver RA von der oralen Therapieoption profitieren. Inzwischen ist Tofacitinib bei über 7.000 Patienten im Rahmen eines umfangreichen Studienprogramms und bei mehr als 100.000 Patienten in der täglichen Praxis weltweit eingesetzt worden (1). Vor diesem Hintergrund gibt es bereits eine große Datenfülle zur Wirksamkeit...

Riesenzellarteriitis: Verbesserung der Lebensqualität und weniger Fatigue unter Tocilizumab + Glukokortikoide

Riesenzellarteriitis: Verbesserung der Lebensqualität und weniger Fatigue unter Tocilizumab + Glukokortikoide
© Roche & Chugai

Eine kürzlich zugelassene Therapieoption bietet Patienten mit der seltenen, entzündlichen Gefäßerkrankung Riesenzellarteriitis (RZA) neue Perspektiven: Die Therapie mit Tocilizumab (RoACTEMRA®) in Kombination mit Glukokortikoiden (GC) kann die gesundheitsbezogene Lebensqualität von RZA-Patienten gegenüber einer alleinigen Steroidtherapie signifikant steigern (1). Auch die Fatigue-Werte verringerten sich bei RZA-Patienten unter Tocilizumab in Kombination mit GC stärker als unter Steroiden alleine (1). Diese aktuellen Daten der...

Impulstherapie bietet Patienten mit RRMS neue Perspektiven

Die Entwicklung und Zulassung von Alemtuzumab (Lemtrada®) hat zu einem Wandel in der Therapie der schubförmig remittierenden Multiplen Sklerose (RRMS) geführt. Seitdem können Patienten mit einer Impulstherapie bestehend aus 2 Behandlungsphasen im Abstand von einem Jahr langfristig vor neuen Schüben, einem Fortschreiten der körperlichen Behinderung und einem beschleunigten Hirnvolumenverlust geschützt werden – wie Studiendaten zeigen. Kürzlich wurden aktuelle Daten vorgestellt, die eine über 7 Jahre anhaltende Wirkung des...

Fatigue: Hirnmechanismen bei MS-Patienten aufgeklärt

Eines der am häufigsten auftretenden Symptome der Multiplen Sklerose (MS) ist die Fatigue. Über 80% der Patienten leiden unter Schwäche und Mattigkeit, die über den Tag zunimmt und sich deutlich von der Müdigkeit unterscheidet, wie sie gesunde Menschen erleben. Zudem besteht noch eine erhöhte Erschöpfbarkeit, wenn Patienten kognitive oder motorische Tätigkeiten ausführen. Für jeden dritten MS-Patienten ist Fatigue das am meisten belastende Symptom der Erkrankung. Die Ursachen sind derzeit noch unbekannt.

Mai 2017

Eisenmangelanämie bei CED: Eisen(III)-Maltol als therapeutische Alternative

Das Auftreten der Eisenmangelanämie bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) ist ein ernst zu nehmendes Problem, das die Lebensqualität und im Arbeitsbereich die Produktivität von Patienten erheblich beeinträchtigen kann (1-3). Das aktuell empfohlene therapeutische Vorgehen besteht in der Eisengabe, die oral oder bei schwerer Anämie intravenös erfolgen kann. Unverträglichkeiten und ein geringes Ansprechen herkömmlicher oraler zweiwertiger Eisenpräparate tragen zu einer oft unzureichenden Therapietreue bei. Die aktuellen Optionen...

Hepatitis C: Glecaprevir/Pibrentasvir erzielt hohe Heilungsraten bei 8-Wochen-Therapie der Genotypen 1–6

Hepatitis C: Glecaprevir/Pibrentasvir erzielt hohe Heilungsraten bei 8-Wochen-Therapie der Genotypen 1–6
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Auf dem diesjährigen The International Liver Congress™ (ILC) der European Association for the Study of the Liver (EASL) wurden die letzten noch ausstehenden Daten aus dem klinischen Entwicklungsprogramm zu Glecaprevir/Pibrentasvir (G/P), dem ribavirinfreien, pangenotypischen Hepatitis-C-Therapieregime, vorgestellt. Dieses befindet sich derzeit in der Prüf- und Zulassungsphase. Die Ergebnisse aus den Zulassungsstudien ENDURANCE-III (1) und EXPEDITION-I (2) ergänzen die bereits auf vorigen Kongressen gezeigten Daten zur pangenotypischen Wirksamkeit und Sicherheit von G/P...

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Erster Lockdown seit Monaten – Ab 14 Uhr dürfen die Berchtesgadener nur noch aus trifftigen Gründen ihre Wohnungen verlassen (dpa, 20.10.2020).
  • Erster Lockdown seit Monaten – Ab 14 Uhr dürfen die Berchtesgadener nur noch aus trifftigen Gründen ihre Wohnungen verlassen (dpa, 20.10.2020).