Mittwoch, 19. Februar 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

Beiträge zum Thema: Gesundheits-App

April 2014

DGIM stellt neue Leitlinien-App vor

Ärzte müssen oft in kurzer Zeit weitreichende Entscheidungen darüber treffen, welche Behandlung und Medikation dem Patienten am besten hilft. In diesen Momenten helfen medizinische Leitlinien, indem sie Handlungswege empfehlen und Entscheidungen bei komplexen medizinischen Sachverhalten erleichtern. Die neue Leitlinien-Applikation der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) ermöglicht es Medizinern jetzt mobil, mit dem Smartphone oder Tablet-PC, Leitlinien benutzerfreundlich abzurufen. Pünktlich zum Beginn des Internistenkongresses stellt...

"Mobile Health App": Ideenwettbewerb für Ihre Gesundheits-App

Apps - also Anwendungen auf dem Smartphone oder Tablet-Computer - sind nützlich und unterhaltsam. Besonders beliebt sind Gesundheits-Apps, von der lokalen Arzt- oder Apothekensuche bis hin zur Blutdrucküberwachung. Nicht immer ist eine solche App allerdings wirklich nützlich für den Anwender. Sie als Arzt oder im Gesundheitsbereich Tätiger haben vielleicht längst eine wirklich gute Idee, die Ihrem Patienten hilft und das Arzt-Patienten-Verhältnis stärkt, die aber im App-Markt noch niemand aufgegriffen hat? Reichen Sie jetzt Ihre App-Idee ein!

App für Allergiker: Regionale Pollenflugvorhersage und Wetteraussichten

Immer wissen, welche Pollen fliegen - Allergiker können nun endlich durchatmen. Mit der neuen Livocab® direkt Pollen-Alarm-App sind Allergiker bestens gerüstet für die Allergiesaison. Die kostenlose, personalisierte App bietet tagesaktuelle und ortsgenaue Pollenflugvorhersagen für 14 Pollenarten in Deutschland. Übersichtlich aufbereitet können die User regionale 7-Tages-Vorhersagen für Wetter und Pollenflug abrufen - diese kombinierte Prognose bietet die Livocab direkt Pollen-Alarm-App als erste App! Als wertvoller Ratgeber...

Das könnte Sie auch interessieren

Oft unerkannt: Frauenkrankheit Lipödem

Oft unerkannt: Frauenkrankheit Lipödem
© vanillya / fotolia.com

Etwa jede zehnte Frau in Deutschland leidet unter einem Lipödem, auch als Reiterhosenphänomen bekannt. Hierbei treten symmetrische schwammige Schwellungen an den Beinen und in 30 Prozent der Krankheitsfälle auch an den Armen auf. Die Ursache: eine Fettverteilungsstörung, die mit Wassereinlagerungen einhergeht. Lipödempatienten stehen aus mehreren Gründen unter einem sehr hohen Leidensdruck. Sie haben nicht nur sehr starke Berührungs- und Druckschmerzen, sondern auch Spannungsgefühle, sodass bereits einfache Tätigkeiten wie Haare föhnen oder...

Antibiotika: Resistenzen vorbeugen – jeder Zweite unterschätzt seine Möglichkeiten

Antibiotika: Resistenzen vorbeugen – jeder Zweite unterschätzt seine Möglichkeiten
© anoli - stock.adobe.com

Mehr als die Hälfte der Bundesbürger (55 %) glaubt irrtümlicherweise, dass sie Antibiotikaresistenzen selbst nicht verhindern können. Und das, obwohl fast 9 von 10 Bundesbürgern (86 %) schon mal ein Antibiotikum verwendet und nahezu die gleiche Anzahl an Befragten (87 %) bereits von Resistenzbildungen gehört haben. Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage des Deutschen Gesundheitsmonitors des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) vom Mai/Juni 2019. „Daran sehen wir, wie wichtig es ist, die Bevölkerung über...

5 Tipps für ein Leben mit Diabetes

5 Tipps für ein Leben mit Diabetes
© pikselstock / fotolia.com

Laut der Deutschen Diabetes-Hilfe erkranken jeden Tag rund 1.000 Menschen in Deutschland neu an Diabetes. Mediziner unterscheiden dabei je nach Ursache zwischen zwei Typen. Sowohl der Typ 1 als auch der Typ 2 äußern sich in einem chronisch erhöhten Blutzuckerspiegel aufgrund von Insulinresistenz oder -mangel. Dadurch staut sich Zucker in den Blutgefäßen an. Bleibt eine Diabeteserkrankung unentdeckt, führt dies zur Schädigung der Blutgefäße und anderer Organe. Damit Betroffene trotz Erkrankung ihr Leben genießen können, gilt es...