Dienstag, 23. Juli 2019
Navigation öffnen

Medizin

Beiträge zum Thema: Plaque-Psoriasis

Januar 2017

Psoriasis-Arthritis: Tofacitinib verbessert klinische Parameter und Alltagsfunktion

Auch Patienten mit Psoriasis-Arthritis (PsA) könnten in Zukunft von der guten Wirksamkeit und Sicherheit des JAK (Januskinase)-Inhibitors Tofacitinib profitieren: Das zeigen die Ergebnisse der Phase 3-Studien OPAL Broaden (1) (bei TNFi-naiven Patienten) und OPAL Beyond (2) (bei TNFi-Non-Respondern), die auf dem ACR/ARHP*-Kongress im November 2016 vorgestellt wurden. Beide Studien erreichten nach drei Monaten den primären Endpunkt der Wirksamkeit und zeigten im ACR20 (American College of Rheumatology) sowie beim HAQ-DI (Health Assessment Questionnaire Disability Index) statistisch...

Plaque-Psoriasis: Erste Erfahrungen mit Interleukin-17A-Inhibitor Ixekizumab in der klinischen Routine

Bei der Jahrestagung der ÖGDV in Wien diskutierte eine Expertenrunde den Stellenwert der neuen Therapieoption Ixekizumab (Handelsname Taltz®) vor dem Hintergrund heutiger Patientenerwartungen und -bedürfnisse. Ixekizumab ist ein neuer Interleukin(IL)-17A-Inhibitor zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die für eine systemische Therapie in Frage kommen. Der humanisierte monoklonale Antikörper, der speziell für eine hohe Bindungsaffinität und Spezifität für das Zytokin IL-17A,...

Langzeitdaten der ESPRIT-Studie bestätigen gutes Wirksamkeits- und Sicherheitsprofil von Adalimumab in der Psoriasis-Therapie

Die beobachtete Wirksamkeit von Adalimumab (HUMIRA®) bleibt bei Psoriasis-Patienten über einen Zeitraum von sieben Jahren hinweg stabil. Das zeigen die Zwischenergebnisse der ESPRIT-Studie bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer chronischer Plaque-Psoriasis. Die Daten bestätigen das gute Wirksamkeits- und Sicherheitsprofil von Adalimumab (Humira®) bei dieser Patientengruppe.

April 2016

Plaque-Psoriasis: EU-Zulassung für Ixekizumab

Am 25. April 2016 hat Ixekizumab (Handelsname Taltz®) die Zulassung in Europa erhalten. Indiziert ist der Interleukin(IL)-17A-Inhibitor zur Behandlung von Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer Plaque- Psoriasis, die für eine systemische Therapie infrage kommen. Verabreicht wird der humanisierte monoklonale Antikörper als subkutane Injektion (80 mg) mit einem Fertigpen oder einer Fertigspritze. Die Zulassungsstudien zeigten, dass Menschen mit Psoriasis unter Taltz® ein hohes Maß an Erscheinungsfreiheit erreichen können (1) - auch in...

Plaque-Psoriasis: Hohe Sicherheit und Wirksamkeit von Etanercept im Praxisalltag

Bei der Behandlung der mittelschweren bis schweren Plaque-Psoriasis ist Enbrel® (Etanercept) auch unter Praxisbedingungen sicher und gut verträglich. Das zeigen zwei nicht-interventionelle Studien (NIS) mit insgesamt 1.556 Patienten mit Psoriasis, die zwischen 2003 und 2014 untersucht wurden (1). Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit wurden jeweils am Ende eines Zyklus (alle 12 Wochen) erhoben. In einem über alle Zyklen und Patienten erhobenen Mittelwert beurteilten 81,7% der Ärzte die Wirksamkeit von Etanercept als sehr gut oder gut. Hinsichtlich der ...

   
Weiter

Das könnte Sie auch interessieren

Diabetes geht auch auf die Knochen: Osteoporose vorbeugen, Brüche vermeiden

Diabetes geht auch auf die Knochen: Osteoporose vorbeugen, Brüche vermeiden
© lev dolgachov / Fotolia.com

Die Osteoporose ist in Deutschland weit verbreitet: Etwa 6,3 Millionen sind davon betroffen. Die Techniker Krankenkasse fand im Jahr 2009 bei nahezu einem Viertel der über 50-jährigen Frauen in Deutschland einen Osteoporose-bedingten Knochenbruch oder knochenstabilisierende Medikamente. Auch Menschen mit Diabetes Typ 1 und Typ 2 haben ein erhöhtes Osteoporoserisiko und dadurch auch für Knochenbrüche. Diese können Folgeerkrankungen wie Immobilität, Lungenentzündungen oder Langzeitbehinderung nach sich ziehen. Folgeerkrankungen sind mit erheblichen...

12. Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) 34. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG)

12. Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)  34. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG)
© Racle Fotodesign / fotolia.com

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, pro Woche mindestens 2,5 Stunden an mäßig anstrengender Ausdaueraktivität sowie an mindestens zwei Tagen in der Woche muskelkräftigende Aktivitäten auszuführen. Laut Daten des Robert Koch-Instituts erreicht nur etwa ein Fünftel der Frauen (20,5%) und ein Viertel der Männer (24,7%) in Deutschland beide Empfehlungen. Mehr als die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung bewegt sich weniger als 2,5 Stunden pro Woche (1). Doch regelmäßige Bewegung schützt nicht nur vor Übergewicht...

Urologen geben Entwarnung: Sorgen vor Zeugungsunfähigkeit sind unbegründet

Urologen geben Entwarnung: Sorgen vor Zeugungsunfähigkeit sind unbegründet
@ deagreez / Fotolia.com

Eine neue Studie zur männlichen Fruchtbarkeit, veröffentlicht in der Fachzeitschrift "Human Reproductive Update", sorgt derzeit für Aufsehen. Die Untersuchungen von Mediziner Hagai Levine und seinem Team der Hebräischen Universität Jerusalem zeigen, dass die Spermienanzahl von Männern aus westlichen Ländern immer weiter abnimmt. Laut den Wissenschaftlern ist die Spermienanzahl pro Milliliter Sperma um etwa 52 Prozent gesunken. Bei der Gesamtzahl der Spermien pro Samenerguss gaben die Forscher sogar einen Rückgang von nahezu 60 Prozent an....