Samstag, 11. Juli 2020
Navigation öffnen

Medizin

Beiträge zum Thema: Sport

Juni 2020

Demenz: Präventionsmöglichkeit Autophagie

Demenz: Präventionsmöglichkeit Autophagie
© freshidea / Fotolia.com

Eine Krankheit bereitet den Menschen in Deutschland besonders große Sorgen: Demenz. Nur warum ist die Angst vor Demenz größer als vor anderen Krankheiten wie Parkinson oder Diabetes? Laut einer repräsentativen Ipsos-Umfrage (1) im Auftrag von spermidineLIFE®, liegt das vor allem an der damit einhergehenden Pflegebedürftigkeit, der hohen Belastung für die Angehörigen und den derzeit fehlenden Heilungschancen. Deshalb gewinnt die Demenzvorbeugung immer mehr an Bedeutung. Allerdings sind vielen längst nicht alle...

Schlaganfall: Schnelligkeit der Behandlung entscheidet über Erfolg

Schlaganfall: Schnelligkeit der Behandlung entscheidet über Erfolg
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Nach einem Schlaganfall durch ein gefäßverstopfendes Blutgerinnsel muss so schnell wie möglich die Durchblutung der betroffenen Hirnregion wiederhergestellt werden. Dies kann mit einer medikamentösen Thrombusauflösung oder durch mechanische Entfernung des Thrombus mit einem Gefäßkathetereingriff erfolgen. Eine aktuell in „The New England Journal of Medicine“ publizierte Studie vergleicht die alleinige Thrombektomie mit der Kombination beider Verfahren.

Abwärtstrend beim Cholesterinspiegel in den westlichen Industrieländern

Abwärtstrend beim Cholesterinspiegel in den westlichen Industrieländern
© piyaphong - stock.adobe.com

Bei der Entstehung von Atherosklerose gilt die Senkung des Cholesterinspiegels seit den 1980er Jahren als vordringliches präventives Ziel. Eine weltweite Studie unter Federführung des Imperial College London, an der auch Wissenschaftler aus Österreich beteiligt waren, hat die Entwicklung der Cholesterin-Spiegel von 1980-2018 anhand der Daten von über 100 Millionen Menschen in 200 Ländern berechnet.

Schutzschirm für Schmerzpatienten gefordert

Schutzschirm für Schmerzpatienten gefordert
© familylifestyle - stock.adobe.com

Zum 9. bundesweiten Aktionstag gegen den Schmerz ruft die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. zusammen mit Partnerorganisationen auf, einen „Schutzschirm für Schmerzpatienten“ aufzuspannen. Durch die „Coronavirus“-Pandemie hat sich die Versorgung der Schmerzpatienten verschlechtert, die Zugänge zu Therapien sind erschwert, die physische und psychische Belastung steigt. Auf der Pressekonferenz am heutigen 2. Juni 2020 fordern daher Schmerzexperten aus Medizin, Pflege und Selbsthilfe, das Thema Schmerzbehandlung auf die Agenda zu setzen und mit...

April 2020

Schilddrüse: Entwicklung und Pathologie in allen Lebensabschnitten

Schilddrüse: Entwicklung und Pathologie in allen Lebensabschnitten
© lom123 / Fotolia.com

Etwa ab der zwölften Schwangerschaftswoche beginnt die Schilddrüse mit der Hormonproduktion und begleitet uns danach ein Leben lang. Dabei beeinflusst das kleine Organ die geistige sowie motorische Entwicklung in jungen Jahren und reguliert auch später noch zahlreiche Körperfunktionen. Darunter fallen zum Beispiel das Herz-Kreislauf-System, der Energiestoffwechsel und das Wachstum von Knochen und Muskelgewebe. Eine Funktionsstörung der Schilddrüse kann entsprechend weitreichende Folgen haben. Da die Symptome oft unspezifisch sind, also zu mehreren Ursachen...

Schwerer COVID-19-Verlauf: Atemstillstand kann neural vermittelt sein

Schwerer COVID-19-Verlauf: Atemstillstand kann neural vermittelt sein
© dottedyeti - stock.adobe.com

Ein kleiner Anteil der Patienten mit SARS-CoV2-Infektion verstirbt an einem akuten Lungenversagen, meistens in Folge einer schweren Form der Lungenentzündung. Eine kürzlich publizierte Arbeit (1) beschreibt jedoch einen weiteren möglichen, bislang wenig erforschten Pathomechanismus des tödlichen Lungenversagens. Demnach könnte eine Beteiligung des Hirnstamms und somit des Atemzentrums eine Rolle spielen. Unbekannt ist, wie häufig das der Fall ist. Eine aktuelle Arbeit aus Science (2) gibt Anlass zur Hoffnung, dass schwere Verläufe grundsätzlich...

März 2020

Coronakrise: Aktuelles vom Tage

Coronakrise: Aktuelles vom Tage
© Yakobchuk Olena - stock.adobe.com

Der 26. März ist ein neuer Tag unter dem Eindruck der geltenden Ausgangsbeschränkungen in Deutschland. Ortsteile in Jessen, Sachsen, sind unter Quaratäne gestellt worden. Die Ausweitung von Covid-19 bedeutet weiterhin für uns alle drastische Einschnittte in das öffentliche Leben. Möglichst im home office arbeiten, ausschließlich zur Arbeit, zum Arzt oder Einkaufen fahren, ansonsten zuhause bleiben. Irgendwie gewöhnt man sich doch an die Situation. Der Mensch ist so angelegt, sich an vieles anzupassen. Erstaunlich ist, wie digitales Arbeiten...

SARS-CoV-2: Empfehlung zur Behandlung respiratorischer Komplikationen außerhalb der Intensivstation

SARS-CoV-2: Empfehlung zur Behandlung respiratorischer Komplikationen außerhalb der Intensivstation
© Verband Pneumologischer Kliniken

Die folgende Empfehlung soll helfen bei der Coronakrise eine große Zahl von Patienten mit hoher Qualität auch außerhalb der Intensivstation zu versorgen. Im Verband pneumologischer Kliniken sind nahezu alle Lungenabteilung bzw. Lungenkliniken in Deutschland vertreten. Nach den bisherigen Erfahrungen in unseren Kliniken könnte die allermeisten Patienten mit SARS-CoV-2 Infektionen auch mit schweren Komplikationen außerhalb der Intensivstation versorgt werden. Das entlastet nicht nur die aktuelle Situation, sondern dürfte auch in den nächsten Wochen bis...

Alpha-1-Antitrypsin-Mangel: Mehr Flexibilität und Lebensqualität durch Heimselbsttherapie

Alpha-1-Antitrypsin-Mangel: Mehr Flexibilität und Lebensqualität durch Heimselbsttherapie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Ein Ziel moderner Therapien ist es, individuell auf Patienten einzugehen. Bei der seltenen Lungenkrankheit Alpha-1-Antitrypsin (A1-AT)-Mangel ist zum Beispiel eine Heimselbsttherapie möglich. Indem geeignete Patienten sich ihr Präparat mit humanem A1-AT selbst verabreichen, werden sie stärker in das Management der Erkrankung eingebunden und können selbstbestimmter leben, berichteten Ärzte und Patienten auf dem ERS-Kongress in Madrid (1). Schon die bisherigen Erfahrungen zeigten, dass eine solche Selbstverabreichung, nach gründlicher Schulung, den...

Hämophilie: Verleihung des PHILOS-Preis

Hämophilie: Verleihung des PHILOS-Preis
© nobeastsofierce - stock.adobe.com

Unter den diesjährigen Gewinnern des PHILOS-Förderpreises im Rahmen der 64. Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e.V. (GTH) in Bremen ist die Interessengemeinschaft Hämophiler e.V. (IGH), die 3 der insgesamt 4 Preise erhält. Zum 8.Mal zeichnet Bayer mit dem insgesamt 20.000 Euro dotierten PHILOS-Förderpreis Wegbegleiter aus, die vorbildliche Betreuungsprojekte für Menschen mit Hämophilie initiieren. Die Preisgelder sollen die Umsetzung oder Weiterführung der Projekte ermöglichen und so...

Februar 2020

Grippeimpfung: Auch bei Leistungssportlern empfehlenswert

Grippeimpfung: Auch bei Leistungssportlern empfehlenswert
© psdesign1 - stock.adobe.com

Im Herbst soll man sich gegen Grippe impfen. Viele Sportärzte waren jedoch beim Thema Grippeimpfung bisher zurückhaltend – aus Sorge vor Nebenwirkungen, aber auch weil sie vermuteten, dass die Impfung bei Spitzensportlern nicht so gut wirkt. Dass genau das Gegenteil der Fall ist, konnte jetzt eine Forschergruppe an der Universität des Saarlandes um Sportmediziner Tim Meyer und die Immunologin Martina Sester nachweisen. Die für ihre Studie geimpften Leistungssportler zeigten eindeutige Immunabwehrreaktionen, die gegenüber einer „normalen“...

Hämophilie: Selbstbestimmtes Leben – Filmreihe „Liberate Life on Tour“

Hämophilie: Selbstbestimmtes Leben – Filmreihe „Liberate Life on Tour“
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Die neue Filmreihe „Liberate Life on Tour“ von Sobi feierte im Rahmen der 64. Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH) Premiere. Die Filme zeigen, dass Menschen mit Hämophilie ein selbstbestimmtes Leben führen können. Zentrale Voraussetzung ist ein sicherer Blutungs- und Gelenkschutz. Hierbei hat sich die individuelle Prophylaxe mit den Halbwertszeit-verlängerten Faktorpräparaten Efmoroctocog alfa (Elocta®) und Eftrenonacog alfa (Alprolix®) langfristig bewährt (1-10).

Herzinsuffizienz: Komorbidität Eisenmangel

Herzinsuffizienz: Komorbidität Eisenmangel
© hzg/lange

Eisenmangel bei gesunden Menschen ist in der Regel gut behandelbar und bei ärztlicher Versorgung komplikationslos. Bei Menschen mit Herzschwäche hingegen ist der Mangel an Eisen im Blut ein häufiger Auslöser für einen Krankenhausaufenthalt. „Eisenmangel gilt heute als eine Begleitkrankheit der Herzschwäche und kann auch ohne jede Blutarmut vorliegen. Eine standardmäßige Überprüfung der Eisenwerte bei Herzschwäche ist deshalb wichtig“, sagt der Kardiologe Prof. Dr. med. Dietrich Andresen, Vorsitzender der Deutschen...

Zurück
  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Rezeptfreie Schmerzmittel: Packungsbeilage beachten und Apotheker fragen

Rezeptfreie Schmerzmittel: Packungsbeilage beachten und Apotheker fragen
© Nenov Brothers / Fotolia.com

Rezeptfreie Schmerzmittel sind wirksam und sicher. „Sie sollten jedoch – wie alle anderen Arzneimittel – strikt nach Packungsbeilage eingenommen werden“, sagt Dr. Elmar Kroth, Geschäftsführer Wissenschaft beim Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH). Er reagiert damit auf den Fernsehbeitrag des ARD-Magazins Plusminus vom 13.09.2017, der rezeptfreie Schmerzmittel als gefährlich darstellt.

Haustierbisse nicht unterschätzen - Mit Bissverletzungen immer zum Arzt gehen

Haustierbisse nicht unterschätzen - Mit Bissverletzungen immer zum Arzt gehen
©helga1981 - stock.adobe.com

Bissverletzungen von Haustieren dürfen keinesfalls unterschätzt werden. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) hin. Was manchmal zunächst harmlos aussieht, sollte trotzdem ernst genommen werden. Denn bei einem Biss werden Krankheitserreger des Tieres auf den Menschen übertragen. Die Eintrittspforte kann sich dabei sofort verschieben und somit verschließen. Unbehandelt können schwere Entzündungen entstehen, bei denen neben der Haut auch Muskeln, Sehnen, Nerven und Knochen dauerhaft geschädigt werden können. Daher...

17. Patientenforum Lunge in Stuttgart

17. Patientenforum Lunge in Stuttgart
© adimas / Fotolia.com

Am 25. März veranstaltet der Lungeninformationsdienst zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Lungenforschung in Stuttgart sein 17. Patientenforum Lunge. Das Thema: „Aktuelles zu klinischen Studien in der Lungenforschung – Wie nützen sie den Patienten?“ Erstmals findet die Veranstaltung im Rahmen des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin statt. Ein weiterer Kooperationspartner ist der Deutsche Lungentag.

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • USA offiziell aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgetreten – Der Austritt wird in einem Jahr gültig (dpa, 08.07.2020).
  • USA offiziell aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgetreten – Der Austritt wird in einem Jahr gültig (dpa, 08.07.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden