Dienstag, 21. Januar 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

Beiträge zum Thema: Stent

Januar 2017

Herzbericht: Frauen erhalten weniger Herzuntersuchungen als Männer

Frauen werden in Deutschland seltener auf bestimmte Herzleiden untersucht als Männer. Das geht aus dem jüngsten Herzbericht hervor, den die Deutsche Herzstiftung und drei Fachgesellschaften am Mittwoch in Berlin vorstellten. So erhielt 2015 lediglich rund ein Drittel der Frauen mit Herzgefäßerkrankungen eine Röntgenanalyse mit Kontrastmitteln (Linksherzkatheter-Untersuchung). Bei Männern waren es knapp zwei Drittel, heißt es im Bericht.

Neue Arteriosklerose-Theorie: Ein Infarkt der Arterienwand führt zu Ablagerungen

Neue Arteriosklerose-Theorie: Ein Infarkt der Arterienwand führt zu Ablagerungen
©Alexandr Mitiuc / Fotolia.com

Die seit Jahrzehnten vertretene Lehrmeinung geht von einer „Verkalkung" der Arterien, zum Beispiel der Herzkranzgefäße aus, nachdem sich Fette aus dem Blut an der Innenwand der Blutgefäße angelagert haben. Als Reaktion des Immunsystems, so die bisherige Auffassung, bilden sich dort Plaques, die mit der Zeit das Gefäß verstopfen können, mit Herzinfarkt und Schlaganfall als den häufigsten Folgen. Der Herzchirurg Prof. Dr. Axel Haverich vertritt jedoch eine ganz andere Theorie: Die Fettablagerungen kommen nicht aus dem Blut, sondern sind...

Kardiologie: Schonendes Verfahren für Trikuspidalklappen-Ersatz

Für die Trikuspidalklappe im rechten Vorhof des Herzens gibt es bisher noch keine wirklich befriedigende Lösung, um die Klappe ohne Herzoperation reparieren zu können. Das liegt zum einen daran, dass die Trikuspidalklappe filigraner ist als die anderen Klappen, sie setzt sich beispielsweise aus drei Flügeln zusammen, die nicht durch einen Clip einfach wieder zusammengefügt werden könnten. Und sie liegt an einer dünnen und empfindlichen Stelle im Herzgewebe, wo wichtige Erregungsleitungs- und Nervenbahnen unser Herz steuern, die auf keinen Fall...

Insulin glargin bewährte Option beim Start der Insulintherapie

Der Start der Insulintherapie stellt sowohl die behandelnden Ärzte, die Diabetesberater als auch die betroffenen Patienten immer wieder vor große Herausforderungen. Bei einem von Lilly und Boehringer Ingelheim unterstützten Satellitensymposium im Rahmen der Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) diskutierten Diabetologen und Diabetesberater gemeinsam unter der Leitung von Prof. Petra-Maria Schumm-Draeger, München, interessante Fallstudien zum Start der Insulintherapie bei Menschen mit Diabetes. „Nach unzureichender Wirkung oraler Antidiabetika...

   
Weiter

Das könnte Sie auch interessieren

Pilotprojekt: Stuhlkarten-Screening mit einfacher Farbkarte

Pilotprojekt: Stuhlkarten-Screening mit einfacher Farbkarte
© jolopes / Fotolia.com

Genial einfach: Anfang Dezember 2016 wurden 100.000 so genannte Stuhlkarten zur Früherkennung der Gallengangatresie an alle stationären niedersächsischen Geburtskliniken verschickt und dort von Kinderärzten, Gynäkologen und Hebammen in das „Gelbe Heft“ eingelegt. „Dieses Projekt ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie mit einfachen Mitteln und ohne großen technischen Aufwand ein maximaler Erfolg erzielt werden kann. Mit übersichtlich gestalteten Karten wird es Eltern leicht gemacht, sich über die Gesundheit ihres neugeborenen...