Sonntag, 26. Juni 2022
Navigation öffnen
Anzeige:
Uro Push
Uro Push
Medizin

Hox alpha halbiert den Arthrose-Schmerz

Durch ein neues Extraktionsverfahren ist es der Firma Strathmann gelungen, verstärkt lipophile Inhaltsstoffe aus Brennnesselblättern zu gewinnen: Oxylipine, Linolsäure und Linolensäure (in Hox alpha®), die gezielt den Entzündungsprozess und die weitere Knorpeldestruktion bei Arthrose aufhalten.  Eine klinische Untersuchung an fast 800 Arthrose-Patienten zeigte: Hox alpha® lindert Gelenkschmerzen bei Arthrose um 55% Und mit dieser Pflanzenkraft konnten fast 42% der Patienten völlig auf Schmerzmittel (sog. Nichtsteroidale Antirheumatika) verzichten. Auf dem Pressegespräch "Neue Impulse für die Arthrose-Behandlung" am 15. September in Hamburg erläuterte Dr. Bert Behnke, Leiter Business Development der Strathmann GmbH & Co. KG, das therapeutische Potential des innovativen Phytopharmakons.

Anzeige:
Otezla
Otezla

"Bei der Arthrose ist das Gleichgewicht von pro- und antiinflammatorischen Cytokinen gestört: Die proinflammatorischen Cytokine TNF-alpha und Interleukin-1-beta überwiegen. Sie werden durch den Knorpelabrieb im Rahmen des Ent-zündungsprozesses freigesetzt, greifen aber auch selbst den Gelenkknorpel an. Und dieser Teufelskreislauf beschleunigt die weitere Knorpeldestruktion", erklärte Dr. Behnke. Als erster pflanzlicher Cytokinhemmer greift Hox alpha® genau in diesen Prozess ein. Durch Anreicherung des Wirkstoffs 13-Hydroxyoactedecatriensäure (13-HOTrE) konnte für Hox alpha® eine Hemmung der proinflammatorischen Cytokine IL-1 beta und TNF-alpha nachgewiesen. Das Präparat wirkt genregulatorisch auf die TNF-alpha-Produktion in den Makrophagen und greift dadurch kausal in das Krankheitsgeschehen der Arthrose ein.

Deutlich weniger Arthroseschübe, bessere Gelenkfunktion

Ein Therapieprinzip, von dem Arthrose-Patienten profitieren, wie eine Studie von M. Hubbe an 766 Arthrose-Patienten zeigte, die über sechs Monate täglich Hox alpha®-Kapseln eingenommen hatten. Zwei von drei Patienten entwickelten unter der Brennnessel-Therapie keinen weiteren Arthroseschub. Die Gelenkfunktion verbesserte sich um 51%, die Schmerzen reduzierten sich um  mehr als die Hälfte. Vier von zehn Hox alpha®-Patienten konnten auf Schmerzmittel ganz verzichten, jeder Dritte konnte die Dosis um die Hälfte reduzieren Dr. Behnke: "Weniger Arthrose-Schübe, weniger Gelenkschmerzen und nichtsteroidale Antirheumatika, die den Magen belasten, und eine bessere Gelenkfunktion: Der spezielle Brennnessel-Extrakt in Hox alpha® ist eine sichere und gut verträgliche Therapieoption für den Arzt, um die Herausforderung einer langfristig gut verträglichen Arthrose-Therapie zu bewältigen", so Dr. Behnke.

Quelle: Strathmann


Anzeige:
Clexane
Clexane
 

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Hox alpha halbiert den Arthrose-Schmerz"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.