Montag, 22. Juli 2024
Navigation öffnen
Veranstaltung
Thrombose, Hämostase

27. Symposium: „Aktuelles zur Thrombose und Blutung“

CME 27. Symposium: „Aktuelles zur Thrombose und Blutung“
© outchill - stock.adobe.com
Termine
  • 07. September 2024 / Berlin

Save the Date

Am 07. September 2024 findet das 27. Symposium: „Aktuelles zur Thrombose und Blutung“ vom Berliner Simulations- und Trainingszentrum in Berlin statt. Die Veranstaltung bietet eine Plattform für den Austausch von neuesten Erkenntnissen und Entwicklungen auf dem Gebiet der Thrombose und Blutungsstörungen. Expert:innen aus verschiedenen medizinischen Disziplinen werden aktuelle Forschungsergebnisse präsentieren und diskutieren.

 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Mehr Thrombosen und Lungenembolien bei Krebspatient:innen

Erschienen am 17.03.2022Warum häufen sich VTEs bei Krebspatienten? Welche Patienten sind besonders gefährdet? Wir haben die Antworten!

Erschienen am 17.03.2022Warum häufen sich VTEs bei Krebspatienten? Welche Patienten sind besonders gefährdet? Wir haben die Antworten!

© peterschreiber.media - stock.adobe.com

Programmpunkte

  • Interventionelle Thrombektomie: Neuste Entwicklungen und Praxis bei thromboembolischen Erkrankungen
  • Krebs und Thromboembolien: „Breaking bad … and good !”
  • Peripartale Blutung (PPH): Was ist zu tun ?
  • Akute Blutungen im Gerinnungsdienst: Was tun, wenn der Anruf kommt ?
  • Antikoagulanzien in der Praxis: „Take five“ - was, wann, wie, bei wem und warum ?
  • Pfortaderthrombose: Was ist zu tun ?

Veranstaltungsdaten

Datum: 07. September 2024
Ort: Audimax Charité (Lehrgebäude Virchow-Klinikum), Campus Charité Virchow (CVK), Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"27. Symposium: „Aktuelles zur Thrombose und Blutung“"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.