Dienstag, 16. August 2022
Navigation öffnen
Infografik

In Deutschland leben so wenig junge Menschen wie noch nie

Infografik: In Deutschland leben so wenig junge Menschen wie noch nie | Statista
Ende 2021 lebten laut Statistischem Bundesamt (destatis) in Deutschland 8,3 Millionen Menschen im Alter von 15 bis 24 Jahren. Damit lassen sich zehn Prozent der Bevölkerung in diese Altersgruppe einsortieren - so wenige wie noch nie seit Beginn der Zählung im Jahr 1950.
"Den höchsten Anteil an der Gesamtbevölkerung hatten junge Menschen in der ersten Hälfte der 1980er Jahre, als die geburtenstarken Jahrgänge der sogenannten “Babyboomer” im jugendlichen Alter waren. 1983 machten die 13,1 Millionen Menschen im Alter von 15 bis 24 Jahren einen Anteil von 16,7 Prozent an der Gesamtbevölkerung aus", heißt es in der destatis-Pressemitteilung.

Anteilig betrachtet leben in Bremen (11 Prozent) und Baden-Württemberg (10,5 Prozent) die meisten Jungen, am anderen Ende des Rankings stehen mit Brandenburg (8 Prozent) Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern (jeweils 8,3 Prozent) drei ostdeutsche Bundesländer. Und wo steht Deutschland im europäischen Vergleich? EU-weit sind 10,6 Prozent der Bevölkerung 15 bis 24 Jahre alt. Am höchsten ist der Anteil in Irland (12,6 Prozent), am niedrigsten in Bulgarien und Tschechien (jeweils 9 Prozent).

Quelle: Statista



Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"In Deutschland leben so wenig junge Menschen wie noch nie"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.