Sonntag, 16. Juni 2024
Navigation öffnen
Infos für Patienten

Tag der Organspende: Die wichtigsten Fragen rund um den Organspendeausweis

Tag der Organspende: Die wichtigsten Fragen rund um den Organspendeausweis
© Alexander Raths – stock.adobe.com
Mit manchen Themen setzt man sich nicht gerne auseinander, wie beispielsweise Krankheit oder auch Tod. Dazu gehört auch die Frage: Was passiert mit meinen Organen, wenn ich mal nicht mehr bin? In einem Organspendeausweis ist alles genauestens festgehalten.
 
Anzeige:
Fentanyl
Fentanyl

Wofür braucht man einen Organspendeausweis?

Der Organspendeausweis ist ein offizielles Dokument, mit dem man einer Organ- oder Gewebespende nach dem Tod zustimmt. Es ist möglich, die Spende auf bestimmte Organe und Gewebe zu beschränken. Außerdem kann man eine Person benennen, die im Fall der Fälle über eine Organ- und Gewebespende entscheiden soll.

Woher bekommt man einen Organspendeausweis?

Den Organspendeausweis kann man online erstellen und ausdrucken oder kostenfrei bestellen. Auch manche Arztpraxen, Krankenhäuser oder Apotheken haben Organspendeausweise vorrätig. Man sollte ihn auf jeden Fall immer bei sich tragen, z.B. im Portemonnaie. Eine ärztliche Untersuchung braucht man dafür nicht. Bekannte Erkrankungen kann man im Organspendeausweis vermerken.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Umfrage zum Tag der Organspende – Spendenbereitschaft wächst

Erschienen am 05.06.2023BARMER-Umfrage zum Tag der Organspende am 3. Juni – Spendenbereitschaft wächst. Mehr erfahren Sie hier!

Erschienen am 05.06.2023BARMER-Umfrage zum Tag der Organspende am 3. Juni – Spendenbereitschaft wächst. Mehr erfahren Sie hier!

© blende11.photo – stock.adobe.com

Was passiert, wenn man keinen Organspendeausweis hat?

Falls man weder Organspendeausweis noch Patientenverfügung hat, entscheiden die nächsten Angehörigen im Sinne des Verstorbenen. Die nächsten Angehörigen sind beispielsweise Ehe- oder Lebenspartner, volljährige Kinder, Eltern, Geschwister oder Großeltern. Wichtig ist, dass man im Vorfeld über den Ausweis und seine Wünsche mit den Familienmitgliedern und nahestehenden Personen spricht und sie nicht einfach vor vollendete Tatsache stellt.

Wie lange ist der Organspendeausweis gültig?

Der Ausweis hat weder Ablaufdatum noch Mindestlaufzeit. Wer seine Entscheidung ändern möchte, füllt einfach einen neuen Organspendeausweis aus und vernichtet den alten.

Debeka


Weitere Beiträge zum Thema

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Tag der Organspende: Die wichtigsten Fragen rund um den Organspendeausweis"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.