Mittwoch, 28. Februar 2024
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Beratungsbedarf bei digitalen Gesundheitsanwendungen

Beratungsbedarf bei digitalen Gesundheitsanwendungen
© Syda Productions – stock.adobe.com
Mehr als jeder Dritte wünscht sich Unterstützung bei digitalen Angeboten, zeigt eine repräsentative Umfrage der Krankenkasse BKK VBU. So auch beim digitalen Arztbesuch. Die neue Veranstaltungsreihe „Gewusst wie“ klärt auf und erläutert verbraucherfreundlich, wie digitale Gesundheitsanwendungen im Alltag genutzt werden. Start ist am 30.3. mit der digitalen Arztsprechstunde.
Mehr als jeder Dritte (39%) wünscht sich Unterstützung bei digitalen Angeboten – das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage der Krankenkasse BKK VBU unter mehr als 1.000 Erwachsenen. Am Beispiel der Telemedizin wird dies deutlich: Fast jeder kennt die Videosprechstunde, doch nur 2% der Befragten haben in Deutschland haben schon Erfahrung mit dem digitalen Arztbesuch gemacht, so eine Umfrage des Allensbach-Instituts von 2021. Dabei sind es insbesondere die unter 30 Jährigen, die sich mit zwei Drittel Mehrheit gut vorstellen können, die digitale Sprechstunde zu nutzen (1). Offenbar erkennen viele Menschen die Vorteile von digitalen Gesundheitsanwendungen, aber es herrscht noch ein großer Bedarf an Beratung und Unterstützung für die alltägliche Nutzung.

BKK VBU stärkt Gesundheitskompetenz

Mit der neuen Veranstaltungsreihe „Gewusst wie“ nimmt die Krankenkasse BKK VBU nun regelmäßig digitale Gesundheitsthemen in den Fokus und erläutert Schritt für Schritt deren Anwendung. "Wir dürfen nicht vergessen, dass es für viele Menschen oft Barrieren gibt, Gesundheitsangebote anzunehmen, sei es sprachlicher oder technischer Natur. Und manchmal braucht es einfach einen ersten Anstoß, Neues überhaupt einmal auszuprobieren. Daher ist es uns wichtig, individuelle Angebote zur Förderung der digitalen Gesundheitskompetenz bereitzustellen wie etwa die "Gewusst wie"-Veranstaltungen", erläutert Wiebke Kottenkamp, Pressesprecherin der BKK VBU.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Potenziale der Telemedizin für eine bessere Versorgung nutzen

Erschienen am 09.02.2022Die Potenziale der Digitalisierung sollen genutzt werden, um eine bessere Versorgungsqualität für Patientinnen und Patienten zu erreichen.

Erschienen am 09.02.2022Die Potenziale der Digitalisierung sollen genutzt werden, um eine bessere Versorgungsqualität für...

"Gewusst wie: Online zum Doc" am 30.03.2022

Halskratzen, Rückenschmerzen oder komischer Leberfleck? Wann macht es eigentlich Sinn, die Videosprechstunde zu nutzen? Und wie läuft der digitale Arztbesuch ab, welche Voraussetzungen sind nötig? Diese Fragen stehen im Fokus der ersten Online-Veranstaltung „Gewusst wie: Online zum Doc“ am 30. März 17.00 Uhr bis 18 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei und versicherungsunabhängig. Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung erhalten Sie hier.

Quelle: BKK VBU

Literatur:

(1) https://www.fresenius.de/9284 (18.03.2021)


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Beratungsbedarf bei digitalen Gesundheitsanwendungen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.