Samstag, 13. April 2024
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Gesundheitsminister wollen an Maskenpflicht im Nahverkehr festhalten

Gesundheitsminister wollen an Maskenpflicht im Nahverkehr festhalten
Die Gesundheitsminister der Länder wollen im Herbst an der geltenden Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) festhalten. Das sagte eine Sprecherin des sachsen-anhaltischen Gesundheitsministeriums der Deutschen Presse-Agentur nach einer Schalte der Ressortchefs der Länder. Sachsen-Anhalt hat derzeit den Vorsitz der Gesundheitsministerkonferenz.
Alle Länder behielten die Maskenpflicht im ÖPNV wohl bei, sagte die Sprecherin. Dies sei ein Ergebnis der Beratungen zum Infektionsschutzgesetz. Die Länder seien an einer einheitlichen Umsetzung interessiert.

Neuregelungen im Infektionsschutzgesetz ab 1. Oktober

Der Bundestag hatte in der vergangenen Woche Neuregelungen im Infektionsschutzgesetz beschlossen. Rechtsgrundlagen für die noch verbliebenen Corona-Maßnahmen wären sonst ausgelaufen. Bundesweit vorgeschrieben sind ab dem 1. Oktober beispielsweise Maskenpflichten in Fernzügen, Kliniken und Arztpraxen. Die Länder können in Eigenregie auch in anderen Innenräumen wieder Masken-Vorgaben ergreifen.

Corona-Testverordnung ist zu überarbeiten

Außerdem haben die Gesundheitsminister am Montag über die Abrechnung von Corona-Tests beraten. Der Bund solle die Testverordnung überarbeiten und klarstellen, wer für die Abrechnungsprüfungen zuständig sei, sagte die Sprecherin.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Hausärzte mahnen mehr Abstimmung mit Nachbarländern in Pandemie an

Erschienen am 07.09.2022Die geplante Aufhebung der FFP2-Maskenpflicht in Flugzeugen sorgt für Diskussionen, der Ruf nach einer einheitlichen und verständlichen Strategie wird lauter.

Erschienen am 07.09.2022Die geplante Aufhebung der FFP2-Maskenpflicht in Flugzeugen sorgt für Diskussionen, der Ruf nach einer...

© vegefox.com – stock.adobe.com

Quelle: dpa


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Gesundheitsminister wollen an Maskenpflicht im Nahverkehr festhalten"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.