Freitag, 24. Mai 2024
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Höchstbeitrag auf Rekordniveau: Lohnt ein Wechsel in die PKV?

Höchstbeitrag auf Rekordniveau: Lohnt ein Wechsel in die PKV?
© Stockfotos-MG – stock.adobe.com
Durch das neue Gesetz zur Unterstützung und Entlastung in der Pflege ist es seit Juli vor allem für Kinderlose in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) deutlich teurer geworden. Bei freiwillig Versicherten liegt der durchschnittliche Höchstbeitrag jetzt erstmals im vierstelligen Eurobereich.

Anhebung des Beitragssatzes zur gesetzlichen Pflegeversicherung

Mit dem Inkrafttreten des Pflegeunterstützungs- und Entlastungsgesetzes (PUEG) wurde der allgemeine Beitragssatz zur gesetzlichen Pflegeversicherung ab Juli von 3,05 auf 3,4% angehoben. Dieser gilt für alle Versicherten mit Kindern. Auch der Zuschlag für Kinderlose wurde von 0,35 auf 0,6% erhöht. Damit zahlen Kinderlose jetzt insgesamt 4,0%. Ab dem zweiten bis fünften Kind reduziert sich während der Erziehungsphase der Beitragssatz für die Pflegeversicherung um je 0,25 Beitragssatzpunkte, solange das betreffende Kind das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Insbesondere für freiwillig GKV-Versicherte ohne Kinder ist es seit Juli deutlich teurer geworden. So stieg der durchschnittliche Höchstbeitrag für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung von 977,56 Euro auf 1.007,49 Euro. Das macht einen Wechsel in die private Krankenversicherung noch interessanter. Dort kann man sich seinen Versicherungsschutz und das Preis-Leistungs-Verhältnis individuell zusammenstellen. Die Leistungen sind vertraglich garantiert und können, anders als in der GKV, nicht von der Politik über Reformen gekürzt werden, erklärt die uniVersa Versicherung. Auf Wunsch kann auch ein Beitragsentlastungstarif integriert werden, der eine garantierte Beitragsermäßigung im Alter sicherstellt. Je nach Laufzeit und Höhe lässt sich damit der Beitrag später auf bis zu null Euro reduzieren. Für Angestellte übernimmt der Arbeitgeber bis zum höchstzuschussfähigen Betrag sogar die Hälfte der Beitragszahlung.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Pflegereform beschlossen – mit Entlastungen und höheren Beiträgen

Erschienen am 30.05.2023Millionen Familien macht es zu schaffen, dass die Pflege immer teurer wird. Nach langem Ringen wurde jetzt eine Pflegereform besiegelt, die gegensteuern soll.

Erschienen am 30.05.2023Millionen Familien macht es zu schaffen, dass die Pflege immer teurer wird. Nach langem Ringen wurde jetzt...

© katatonia – stock.adobe.com

Quelle: uniVersa Krankenversicherung a.G.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Höchstbeitrag auf Rekordniveau: Lohnt ein Wechsel in die PKV?"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.