Freitag, 1. März 2024
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Krankenkassen: Kosten für Corona-Tests belasten Pflegeversicherung

Krankenkassen: Kosten für Corona-Tests belasten Pflegeversicherung
© Marek – stock.adobe.com
Die Pläne von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) für die Neuregelung der Corona-Tests sorgen nach Berechnungen der Krankenkassen für immer größere Defizite in der Pflegeversicherung. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) unter Berufung auf eine Stellungnahme des Spitzenverbandes der Krankenkassen zur neuen Testverordnung.
Ohne zusätzliche Steuerzuschüsse führe die bis Ende November verlängerte Kostenübernahme für Corona-Tests in Pflegeeinrichtungen zu Mehrausgaben in der Pflegeversicherung von rund 1 Milliarde Euro, heißt es in dem Bericht. Dadurch würde sich das für 2022 prognostizierte Defizit von 2,3 auf 3,3 Milliarden Euro erhöhen. Zusätzliche Ausgaben müssten über höhere Darlehen des Bundes abgedeckt werden, um weiter zahlungsfähig zu bleiben. „Die Rückzahlung werden in der Folge die Mitglieder über Beitragssatzerhöhungen tragen müssen“, warnen demnach die Kassen.

Die neue Testverordnung sieht unter anderem vor, dass bei Corona-Bürgertests ab Donnerstag eine Eigenbeteiligung von 3 Euro fällig wird. Tests zum Schutz von Risikogruppen, wozu auch pflegebedürftige Personen gehören, sind allerdings ausgenommen.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Hausärzte: Neue Regeln für Corona-Tests ein Bürokratiemonster

Erschienen am 28.06.2022Kostenlose Corona-Bürgertests soll es ab Juli nur noch für bestimmte Risikogruppen geben, mehr lesen Sie hier.

Erschienen am 28.06.2022Kostenlose Corona-Bürgertests soll es ab Juli nur noch für bestimmte Risikogruppen geben, mehr lesen Sie hier.

© Alexander Raths – stock.adobe.com
Die Regelung soll Milliardenkosten für den Bund reduzieren, der die Tests bisher komplett finanziert hat. Die Länder können den 3-Euro-Bürgeranteil übernehmen, wenn sie sich dazu entscheiden.

Quelle: dpa


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Krankenkassen: Kosten für Corona-Tests belasten Pflegeversicherung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.