Freitag, 1. März 2024
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Regierung will Verbesserungen bei Erwerbsminderung beschließen

Regierung will Verbesserungen bei Erwerbsminderung beschließen
© RioPatuca Images – stock.adobe.com
Die Bundesregierung will Verbesserungen für Millionen Menschen mit Erwerbsminderung auf den Weg bringen. „Im Bundeskabinett werden wir am Mittwoch mit dem Rentenpaket I deutliche Verbesserungen bei der Erwerbsminderung beschließen und den Nachholfaktor wieder in Kraft setzen“, sagte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.
„Mit der verbesserten Erwerbsminderungsrente unterstützen wir Menschen, die krankheitsbedingt nicht mehr oder nur noch teilweise arbeiten können“, erläuterte Heil. „Hier geht es um rund 3 Millionen Menschen, die von Zuschlägen profitieren werden.“ Die verbesserten Leistungen solle es ab 1. Juli 2024 geben. „Wir nehmen dafür jährlich 2,6 Milliarden Euro in die Hand, und sichern die Menschen besser ab.“ Das sei eine Frage des Anstands und der Leistungsgerechtigkeit.

Mit dem Nachholfaktor solle die Stabilität der Rente gestärkt werden, sagte Heil weiter. Der Faktor wirkt sich dämpfend auf die Rentenerhöhung im Juli aus. Dennoch seien dank der guten Lohn-Entwicklung kräftige Rentenerhöhungen von gut 5,3% in Westdeutschland und 6,1% in Ostdeutschland möglich, bekräftigte Heil.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Gewerkschaften und Verbände fordern mehr Geld für Erwerbsgeminderte

Erschienen am 23.03.2022Auch die Erwerbsgeminderten sollten von Verbesserungen im Rentenrecht der letzten Jahre profitieren.

Erschienen am 23.03.2022Auch die Erwerbsgeminderten müssten von Verbesserungen im Rentenrecht der letzten Jahre profitieren.

© Wolfilser – stock.adobe.com

Quelle: dpa


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Regierung will Verbesserungen bei Erwerbsminderung beschließen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.