Donnerstag, 25. Juli 2024
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Shanghai lässt erneut mehr als 2 Millionen Menschen testen

Shanghai lässt erneut mehr als 2 Millionen Menschen testen
© Microgen – stock.adobe.com
Die Corona-Lage in Shanghai bleibt angespannt. Nachdem erst vergangene Woche ein zweimonatiger Lockdown weitestgehend aufgehoben worden war, kündigten die Behörden der chinesischen Metropole am Donnerstag einen neuen Massentest an.
Laut dem Plan sollen am kommenden Samstag (11. Juni) die rund 2,65 Millionen Bewohner des Stadtteils Minhang auf das Coronavirus getestet werden. Der Bezirk werde für den Test-Zeitraum unter „geschlossenes Management“ gestellt, was in der Regel bedeutet, dass Bewohner nicht mehr vor die Tür dürfen oder sich nur noch eingeschränkt in ihrer Nachbarschaft bewegen können. Unmittelbar nach der Testoperation solle der Bezirk jedoch wieder geöffnet werden, hieß es.

Lockdown wurde erst kürzlich aufgehoben

Nach 2 Monaten hatte das Wirtschafts- und Finanzzentrum Shanghai seinen kontroversen und teils chaotischen Lockdown am vergangenen Mittwoch wieder aufgehoben, der zur Unterbrechung von Lieferketten geführt hatte und auch in Deutschland zu spüren war. Die Ausgangssperren für die 26 Millionen Bewohner wurden weitgehend aufgehoben, auch wenn einige Nachbarschaften weiter abgeriegelt blieben oder nach dem Auftreten neuer Corona-Fälle wieder geschlossen wurden. Die meisten Geschäfte öffneten jedoch. Auch wurde der öffentliche und private Verkehr wieder zugelassen.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Shanghai hebt nach 2 Monaten den Lockdown auf

Erschienen am 02.06.2022Trotz der Lockerungen werden regelmäßige Corona-Tests weiter zum Alltag gehören, China weicht nicht von seiner Null-Covid-Strategie ab.

Erschienen am 02.06.2022Trotz der Lockerungen werden regelmäßige Corona-Tests weiter zum Alltag gehören, China weicht nicht von...

© Thaut Images – stock.adobe.com

Quelle: dpa


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Shanghai lässt erneut mehr als 2 Millionen Menschen testen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.