Samstag, 15. Juni 2024
Navigation öffnen
Infografik
Bevölkerungsumfrage

Krankenhausreform: Ambulante Nachsorge und moderne Technologien mitdenken

Krankenhausreform: Ambulante Nachsorge und moderne Technologien mitdenken
© BVMed
Patient:innen in Deutschland erwarten von einer Krankenhausreform neben einer besseren medizinischen Versorgung vor allem eine bessere Verknüpfung mit der ambulanten Nachsorge sowie den Einsatz moderner Technologien und Medizinprodukte. Das ergab eine repräsentative Befragung* des Meinungsforschungsunternehmens Civey im Auftrag des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed).

Krankenhausreform: 2 von 3 Deutschen erhoffen sich bessere medizinische Versorgung

Auf die Frage, was Patient:innen von einer zukünftigen Krankenhausreform erwarten, nannte eine deutliche Mehrheit der deutschen Bevölkerung eine bessere medizinische Versorgung (59,3%), gefolgt von einer besseren Verknüpfung der stationären Behandlung mit der ambulanten Nachsorge (43,3%) sowie dem Einsatz modernerer Technologien und Medizinprodukte (40,4%). Knapp ein Drittel nannte eine bessere Digitalisierung der Abläufe in Krankenhäusern (31,8%). Weniger wichtig erscheinen den Deutschen dagegen kürzere Wege zum nächsten Krankenhaus (26,4%), aber auch weniger Kliniken und dafür mehr spezialisierte Zentren (21,6%). Die spürbare medizinisch-technische Versorgung steht den Menschen daher näher als die Struktur der Kliniklandschaft. Den verstärkten Einsatz pflegeunterstützender Technologien nannten 21,3% als wichtige Erwartung an die Krankenhausreform.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Ex-RKI-Chef: Rückstand bei Digitalisierung im Gesundheitswesen

Erschienen am 20.06.2023Lothar Wieler forscht am Hasso-Plattner-Institut und will die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranbringen. Nach seiner Einschätzung gibt es in Deutschland viel aufzuholen.

Erschienen am 20.06.2023Lothar Wieler forscht am Hasso-Plattner-Institut und will die Digitalisierung im Gesundheitswesen...

© adam121 – stock.adobe.com

Einsatz moderner Therapien im Zuge der Krankenhausreform gefordert

Welche Bedeutung dem Einsatz von Technologien zugemessen wird, unterscheidet sich dabei sehr stark zwischen den alten und den neuen Bundesländern. Während sich im Westen Deutschlands 43,3% der Bevölkerung moderne Technologien in der Klinikversorgung wünschen, sind es im Osten lediglich 32,3%. 23,6% der Bevölkerung im Westen wünschen sich einen verstärkten Einsatz pflegeunterstützender Technologien, dagegen nur 15% der Bevölkerung im Osten.
 
* Das Meinungsforschungsunternehmen Civey hat im Auftrag vom BVMed online 2.500 Personen zwischen dem 1. und 2. Juni 2023 befragt. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die Einwohner:innen Deutschlands ab 18 Jahren. Der statistische Fehler der Gesamtergebnisse liegt bei 3,5%.

Quelle: BVMed



Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Krankenhausreform: Ambulante Nachsorge und moderne Technologien mitdenken"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.