Donnerstag, 28. Mai 2020
Navigation öffnen

Medizin

14. November 2019 Transthyretin-Amyloidose mit Kardiomyopathie: Fehldiagnose Herzinsuffizienz

Hinter einer Herzinsuffizienz kann sich auch eine Transthyretin-Amyloidose mit Kardiomyopathie (ATTR-CM) verstecken. Für die seltene Erkrankung könnte demnächst eine spezifische Therapie zur Verfügung stehen, was einer frühzeitigen Diagnose besondere Bedeutung zukommen lässt.
Anzeige:
Fachinformation
Ursache der ATTR-CM ist eine Destabilisierung des Transthyretin-Proteins, das u.a. dem Transport von Thyroxin und Retinol dient. Durch die Destabilisierung kommt es zur Fehlfaltung des Proteins, was zur Bildung von Amyloidfibrillen führt. Lagern sich diese in den Zellzwischenräumen des Herzens ab, kommt es zur restriktiven Kardiomyopathie und einer Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion (HFpEF).

2 Formen: wtATTR-CM und hATTR-CM

Dabei werden bei der ARRT-CM 2 Formen unterschieden, wie Dr. Tobias Lüke, Pfizer, erläuterte: Zum einen die häufigere altersbedingte ATTR-CM vom Wildtyp (wtATTR-CM), die vor allem bei älteren Männern auftritt, zum anderen die hereditäre ATTR-CM (hATTR-CM), die auf autosomal-dominant vererbten Punktmutationen im TTR-Gen beruht und häufiger auch andere Organsysteme wie peripheres Nervensystem, die Augen und den Magen-Darm-Trakt befällt. Die Prävalenz beider Formen ist nicht genau bekannt, man geht aber von einer hohen Dunkelziffer aus.

Diagnose auch ohne Herzbiopsie

Wichtige klinische Hinweise auf eine ATTR-CM sind neben der HFpEF ein Nicht-Ansprechen auf die Standard-Herzinsuffizienz-Therapie mit ACE-Hemmern und Betablockern, kleine EKG-Ausschläge trotz verdickter Herzwände, ein beidseitiges Karpaltunnelsyndrom in der Anamnese sowie weitere neurologische und gastroenterologische Manifestationen, erläuterte PD Dr. Michel Noutsias, Halle. Als wichtiges Screening-Instrument hat sich die Skelett-Szintigraphie mit 99mTc-DPD erwiesen. Die kardiale Aufnahme des Tracers korreliert hier mit der Amyloidablagerung im Herzen und auch mit der Prognose. Auch Echokardiographie und Herz-MRT zeigen bei ATTR-CM spezifische Bilder. Nimmt man alle bildgebenden Verfahren zusammen, kann die definitive Diagnose heute in vielen Fällen auch ohne Herzbiopsie gestellt werden, sagte der Kardiologe.

Tafamidis auch bei ATTR-CM wirksam

Mit dem TTR-Stabilisator Tafamidis, der seit einigen Jahren bereits zur Therapie der TTR-assoziierten Neuropathie zugelassen ist, könnte man bald auch eine spezifische Therapieoption bei ATTR-CM haben. Grundlage des Zulassungsantrages ist die multizentrische Placebo-kontrollierte ATTR-ACT-Studie, die 441 Patienten mit wtATTR-CM oder hATTR-CM einschloss. Über 30 Monate erhielten die Patienten hier Tafamidis in den Dosierungen von 20 oder 80 mg oder Placebo – danach folgte eine Extensionsstudie, in der alle Patenten mit Tafamidis behandelt wurden.

Verringerte Gesamtmortalität

Die kürzlich auf dem  ESC-Kongress präsentierten Daten aus der kombinierten Analyse der ATTR-ACT und der laufenden Verlängerungsstudie ist das bisher längste Patienten-Follow-up bei dieser Patientengruppe, sagte Noutsias. Die Gesamtmortalität war unter der durchgängigen Therapie mit Tafamidis um 36% geringer als in der zuerst mit Placebo-behandelten Gruppe, wobei die Kurven in der Verlängerungszeit noch weiter auseinandergingen. Das Sterberisiko war in allen NYHA-Klassen verringert, wobei dar Effekt bei nicht so schwer betroffenen Patienten am stärksten ausgeprägt war. Dies unterstreicht die Bedeutung einer frühzeitigen Diagnose und Therapie, betonte der Kardiologie.

Maria Weiß

Quelle: Post-ESC-Pressegespräch „Herzinsuffizienz oder kardiale Transthyretin-Amyloidose? Vom Verdacht zur Diagnose“, 29.10.2019, Berlin; Veranstalter: Pfizer


Anzeige:

Das könnte Sie auch interessieren

5 Tipps für ein Leben mit Diabetes

5 Tipps für ein Leben mit Diabetes
© pikselstock / fotolia.com

Laut der Deutschen Diabetes-Hilfe erkranken jeden Tag rund 1.000 Menschen in Deutschland neu an Diabetes. Mediziner unterscheiden dabei je nach Ursache zwischen zwei Typen. Sowohl der Typ 1 als auch der Typ 2 äußern sich in einem chronisch erhöhten Blutzuckerspiegel aufgrund von Insulinresistenz oder -mangel. Dadurch staut sich Zucker in den Blutgefäßen an. Bleibt eine Diabeteserkrankung unentdeckt, führt dies zur Schädigung der Blutgefäße und anderer Organe. Damit Betroffene trotz Erkrankung ihr Leben genießen können, gilt es...

Fasten 2019: Immer mehr Menschen halten es für sinnvoll

Fasten 2019: Immer mehr Menschen halten es für sinnvoll
© beats_ / fotolia.com

Fasten liegt im Trend: Immer mehr Deutsche halten es für gesundheitlich sinnvoll. Die Zahl der Fasten-Befürworter stieg in den vergangenen Jahren stetig an. Lag sie vor acht Jahren noch bei 53 Prozent, sind es nun 63 Prozent – ein Plus von fast 20 Prozent. Vor allem unter jungen Menschen ist der bewusste Verzicht weit verbreitet. Dabei möchten immer mehr Fasten-Fans auf Alkohol verzichten: Die geplante Abstinenz liegt mit 73 Prozent so hoch wie nie zuvor. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Krankenkasse DAK-Gesundheit. Auch auf...

Blasenentzündung: Erstmal ohne Antibiotikum behandeln

Blasenentzündung: Erstmal ohne Antibiotikum behandeln
© absolutimages - stock.adobe.com

Blasenentzündungen sind kein Phänomen der kalten Jahreszeit, auch in den Sommermonaten tritt die Infektion häufig auf. Denn wenn nasse Badekleidung nicht rasch genug ausgezogen oder die abendliche Kühle unterschätzt wird, macht man es Bakterien unfreiwillig leicht. Harnwegsinfektionen werden oft sofort mit einem Antibiotikum behandelt. Noch immer zu wenig bekannt ist: Antibiotika sind bei diesem Krankheitsbild in vielen Fällen unnötig. Ihr unkritischer Einsatz trägt zudem zur Entstehung von Antibiotikaresistenzen bei. Darauf weist die Deutsche...

Opioid-Abhängigkeit: Notstand in USA ausgerufen

Opioid-Abhängigkeit: Notstand in USA ausgerufen
© Eisenhans / Fotolia.com

Nachdem der amerikanische Präsident Donald Trump aufgrund der massiven Zunahme an Drogentoten den nationalen Notstand bezüglich Opioiden erklärt hat, gibt die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) Entwarnung: In Deutschland sei aktuell kein Gesundheitsnotstand aufgrund von Opioid-Abhängigkeit zu befürchten. Die gesetzlichen Regelungen sowie die vorhandenen Leitlinien zum Einsatz von Opioiden verhinderten in den meisten Fällen die Entwicklung einer Abhängigkeit.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Transthyretin-Amyloidose mit Kardiomyopathie: Fehldiagnose Herzinsuffizienz"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Auch Bayern lockert „Corona“-Beschränkungen – Ab dem 15. Juni sollen auch in Bayern unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln Kinos und Theater wieder öffnen (dpa, 26.05.2020).
  • Auch Bayern lockert „Corona“-Beschränkungen – Ab dem 15. Juni sollen auch in Bayern unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln Kinos und Theater wieder öffnen (dpa, 26.05.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden