Freitag, 10. April 2020
Navigation öffnen

Medizin

28. November 2019 Wachstumshormonmangel bei Kindern: Positive Ergebnisse der Phase-III-Studie zu Somatrogon

Das langwirksame humane Wachstumshormon Somatrogon wird derzeit in einer zulassungsrelevanten Phase-III Studie zur Behandlung eines Wachstumshormonmangels (GHD) bei Kindern untersucht. OPKO Health und Pfizer gaben nun bekannt, dass in dieser Studie der primäre Endpunkt erreicht wurde: Somatrogon war in der wöchentlichen Gabe bei prä-pubertären Kindern mit GHD der täglichen Injektion von Somatropin (Genotropin®), gemessen an der jährlichen Wachstumsgeschwindigkeit nach 12 Monaten, nicht unterlegen.
Anzeige:
Diese ersten positiven Phase-III-Studienergebnisse verdeutlichen das Potential von Somatrogon, die Wachstumshormongabe von aktuell einmal täglicher Gabe auf nur eine Injektion pro Woche reduzieren zu können. Der adjustierte Mittelwert der Wachstumsgeschwindigkeit nach 12 Monaten lag in der Somatrogon-Gruppe (mit 10,12 cm/Jahr) höher als in der Somatropin-Gruppe (9,78 cm/Jahr). Der Behandlungsunterschied (Somatrogon vs. Somatropin) in der Wachstumsgeschwindigkeit (cm/Jahr) betrug 0,33 (95%-KI -0,39, 1,05). Auch die sekundären Endpunkte der Studie wurden erreicht: Die Veränderungen der Körperhöhen-Standardabweichung waren nach 6 und 12 Monaten unter einmal wöchentlicher Somatrogon-Gabe höher als unter einmal täglicher Somatropin-Gabe. Auch die Veränderung der Wachstumsgeschwindigkeit war nach 6 Monaten unter einmal wöchentlicher Somatrogon-Gabe höher als unter einmal täglicher Somatropin-Gabe. Diese Messgrößen werden im klinischen Umfeld eingesetzt, um das potentielle Aufholwachstum der Patienten im Vergleich zu Gleichaltrigen desselben Geschlechts zu ermitteln.

Somatrogon war im Allgemeinen gut verträglich und mit dem einmal täglich dosierten Somatropin vergleichbar, was die Art, Anzahl und Schwere, der in den Behandlungsarmen beobachteten unerwünschten Ereignisse betrifft. Immunogenitätstests und die Auswertung zusätzlicher Daten laufen noch. Die vollständigen Ergebnisse der Studie sollen auf einem der kommenden wissenschaftlichen Kongresse vorgestellt werden.
Pfizer und OPKO hatten im Jahr 2014 eine weltweit gültige Vereinbarung über die Entwicklung und den Vertrieb von Somatrogon zur Behandlung von GHD geschlossen. Danach ist OPKO für die Durchführung des klinischen Studienprogramms und Pfizer für die Zulassung und Vermarktung des Produkts verantwortlich.

Quelle: Pfizer


Das könnte Sie auch interessieren

Ständig im Einsatz und am Limit: Anforderungen an Personal in Krankenhaus und Rettungsdienst

Ständig im Einsatz und am Limit: Anforderungen an Personal in Krankenhaus und Rettungsdienst
© chalabala - stock.adobe.com

Die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN) startet die Online-Kampagne „Danke für 24/7“. Die Fachgesellschaft bedankt sich damit bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Krankenhaus und Rettungsdienst. Hier tragen Ärzte und Pflegekräfte 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche Sorge für Patientinnen und Patienten. Das verdient aus Sicht der DGIIN eine besondere und öffentliche Wertschätzung.

Mehr allergische Reaktionen nach Wespenstichen

Mehr allergische Reaktionen nach Wespenstichen
© abet - stock.adobe.com

Experten warnen in diesen Tagen in den Medien vor einem extremen Wespen-Sommer 2019. Normalerweise gehen uns die schwarz-gelben Insekten erst im August und September auf die Nerven, doch dank der Saharahitze gehen Fachleute nun von einer verfrühten Saison mit mehr Wespen aus. In den vergangenen beiden Sommern hielt sich die Plage laut einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse dagegen in Grenzen: Demnach wurde knapp jeder Fünfte von rund 1.000 Befragten mindestens einmal von einer Wespe gestochen. Nur 13 Prozent der Betroffenen sagten, dass...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Wachstumshormonmangel bei Kindern: Positive Ergebnisse der Phase-III-Studie zu Somatrogon"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Statement Jens Spahn zur aktuellen Lage: Kurve der Neuinfizierten flacht ab – 40% der Intensivbetten in Deutschland frei – 6 von 7 COVID-19-Patienten benötigen nur ambulante Therapie – von Alltag wie vor der Pandemie noch weit entfernt – Bitte, auch über Ostern konsequent zu bleiben, dann steigt Wahrscheinlichkeit für baldige Lockerung der Maßnahmen (Pressekonferenz BGM, 09.04.2020).
  • Statement Jens Spahn zur aktuellen Lage: Kurve der Neuinfizierten flacht ab – 40% der Intensivbetten in Deutschland frei – 6 von 7 COVID-19-Patienten benötigen nur ambulante Therapie – von Alltag wie vor der Pandemie noch weit entfernt – Bitte, auch über Ostern konsequent zu bleiben, dann steigt Wahrscheinlichkeit für baldige Lockerung der Maßnahmen (Pressekonferenz BGM, 09.04.2020).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden