Freitag, 24. Mai 2024
Navigation öffnen
Medizin

COPD: Wann sollte die Triple-Therapie beginnen?

von Michaela Biedermann-Hefner

COPD: Wann sollte die Triple-Therapie beginnen?
© magicmine - stock.adobe.com
Exazerbationen werden häufig unterschätzt und die Therapie setzt demzufolge auch zu spät ein. Für Patient:innen, die trotz einer dualen Therapie weiterhin instabil sind, sollte die Triple-Therapie Formoterolfumarat-Dihydrat/Glycopyrroniumbromid/Budesonid eingesetzt werden. Die Zulassungsstudien ETHOS und KRONOS haben gezeigt, dass dadurch die Exazerbationen und die Mortalität gesenkt werden können.

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"COPD: Wann sollte die Triple-Therapie beginnen?"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.