Samstag, 25. Juni 2022
Navigation öffnen
Anzeige:
Novavax
Novavax
 
Medizin

Herzinsuffizienz: Vermindertes Mortalitätsrisiko unter Dapagliflozin

Herzinsuffizienz: Vermindertes Mortalitätsrisiko unter Dapagliflozin
© freshidea - stock.adobe.com
Die Ergebnisse der Phase-III-Studie DELIVER zeigen, dass Dapagliflozin eine statistisch signifikante und klinisch relevante Senkung des primären kombinierten Endpunkts, bestehend aus kardiovaskulärem (CV) Tod oder Verschlechterung der Herzinsuffizienz (HF), erreichte. Die Studie wurde bei Patient:innen durchgeführt, die eine HF mit leicht reduzierter oder erhaltener Ejektionsfraktion (definiert als linksventrikuläre Ejektionsfraktion (LVEF) größer als 40%) aufwiesen.
Anzeige:
Clexane
Clexane
 

Unterteilung der Ejektionsfraktion bei Herzinsuffizienz

HF ist eine chronische Erkrankung, die mit der Zeit fortschreitet (1). Sie betrifft weltweit fast 64 Millionen Menschen und ist mit einer erheblichen Morbidität und Mortalität verbunden (2, 3). Die Einteilung der HF erfolgt auf Grundlage der Ejektionsfraktion (EF), einem Maß für den Prozentsatz des Blutes, das vom Herzen bei jeder Kontraktion ausgeworfen wird: HF mit reduzierter EF (HFrEF; mit einer LVEF ≤ 40%), HF mit leicht reduzierter EF (HFmrEF; mit einer LVEF von 41-49%) und HF mit erhaltener EF (HFpEF; mit einer LVEF ≥ 50%) (4). Etwa die Hälfte aller HF-Patient:innen hat eine leicht reduzierte oder erhaltene EF, für die es nur wenige therapeutische Optionen gibt (4, 5). Dapagliflozin ist bereits für die Therapie von Typ-2-Diabetes (T2D), HFrEF und chronischer Nierenerkrankung (CKD) zugelassen.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Chronische Niereninsuffizienz + Typ-2-Diabetes: Studienprogramm zu Finerenon

Erschienen am 05.03.2022Phase-II-Studie untersucht Finerenon + Empagliflozin bei CKD und T2D. Die ersten Ergebnisse finden Sie bei uns!

Erschienen am 05.03.2022Phase-II-Studie untersucht Finerenon + Empagliflozin bei CKD und T2D. Die ersten Ergebnisse finden Sie bei...

© Crystal light - stock.adobe.com

Dapagliflozin: Verträglichkeit und Zulassung

Das Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil von Dapagliflozin (Forxiga®) in der Phase-III-Studie DELIVER entsprachen dem bewährten Verträglichkeitsprofil des Medikaments. Die vollständigen Ergebnisse der DELIVER-Phase-III-Studie werden auf einem kommenden Kongress vorgestellt, und die Zulassungsanträge werden in den kommenden Monaten eingereicht.

Quelle: AstraZeneca

Literatur:

(1) Cleveland Clinic (Internet). Verfügbar unter: https://my.clevelandclinic.org/health/diseases/17069-heart-failure-understanding-heart-failure (Letzter Zugriff: 05.05.2022).
(2) Vos T, et al. Lancet 2017; 390(10100):1211–59.
(3) Mozaffarian D, et al. Circulation. 2016; 133(4):e38–360.
(4) Dunlay SM, et al. Nat Rev Cardiol 2017;14(10):591–602.


Anzeige:
Tapentadol
Tapentadol
 

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Herzinsuffizienz: Vermindertes Mortalitätsrisiko unter Dapagliflozin"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.