Freitag, 23. Februar 2024
Navigation öffnen
Medizin

Diabetes: Gesundes Frühstück mit Vollkorn und Ballaststoffen

Diabetes: Gesundes Frühstück mit Vollkorn und Ballaststoffen
© Chinnapong - stock.adobe.com
Ein ausgewogenes Frühstück ist der perfekte Start in den Tag und die beste Grundlage für eine gesunde Ernährung. Darauf verweist die gemeinnützige Gesundheitsorganisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe zum „Tag der gesunden Ernährung“.

Ballaststoffreiche Ernährung lässt den Blutzuckerspiegel nach dem Essen langsamer ansteigen

Zu einem guten Frühstück gehören komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornbrot und zuckerfreies Müsli, hochwertiges Eiweiß wie Quark, Naturjoghurt und Käse sowie viele Vitamine, zum Beispiel aus frischem Obst und Gemüse. Vollkornprodukte machen im Gegensatz zu Weißmehlprodukten länger satt und enthalten gleichzeitig wichtige Ballaststoffe, die insbesondere für Menschen mit Diabetes Typ 1 und Typ 2 zu empfehlen sind. Eine ballaststoffreiche Ernährung bewirkt, dass der Blutzuckerspiegel nach dem Essen langsamer ansteigt und auch wieder langsamer absinkt. Besonders empfehlenswert für Menschen mit Diabetes sind Brotsorten aus Roggen/Vollkorn, die einen hohen Ballaststoffanteil aufweisen.

Diabetesmanagement durch Bewegung und ausgewogene Ernährung

Aktuell haben 11 Millionen Menschen in Deutschland Diabetes, jede Minute kommt mehr als eine Neudiagnose hinzu. In vielen Fällen kann man mit gesunder Ernährung gegensteuern und den Blutzuckerspiegel wieder in Balance bringen, auch wenn dies keine Heilung bedeutet. „Durch ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung kann man den Typ-2-Diabetes zumindest zu Beginn der Erkrankung gut managen. Wichtig bei der Ernährung sind faserreiche Kohlenhydrate, wenig Zucker, viele Ballaststoffe, wertvolles Eiweiß, außerdem wenig ungesunde Fette, wenig Salz und obendrein nur so viel Energie, wie der Körper auch verbrauchen kann“, erklärt Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Weltnierentag 2023: Frauen mit Diabetes mellitus gefährdeter für chronische Nierenerkrankungen als Männer

Erschienen am 09.03.2023Am 09. März 2023 ist Welt-Nieren-Tag. Alles Wissenswerte rund um Nierenerkrankungen lesen Sie bei uns!

Erschienen am 09.03.2023Am 09. März 2023 ist Welt-Nieren-Tag. Alles Wissenswerte rund um Nierenerkrankungen lesen Sie bei uns!

© SciePro - stock.adobe.com

Vollwertiges und vollkörniges Brot für Patient:innen mit Typ-2-Diabetes

Die Ernährungsumstellung bei Typ-2-Diabetes ist für Betroffene meist eine große Herausforderung. Denn oft fehlt das Wissen über gesundes Essen. Die Ernährungsempfehlungen in Bezug auf Brot sind hier klar: Für Menschen mit Typ-2-Diabetes wird vollwertiges, vollkörniges Brot empfohlen. Weißbrot, süße Brote und sonstige Backwaren sollten nicht die Grundlage der täglichen Ernährung bilden. Um für Menschen mit Typ-2-Diabetes sowie Risikopatient:innen die notwendige Verbraucherorientierung zu schaffen, sind zudem der Nutri-Score und zusätzliche Nährwertangaben zu Kohlenhydraten unerlässlich.

Kooperation der Deutschen Diabetes-Hilfe mit Brothersteller

Für alle, die sich allgemein für eine vollwertige Ernährung interessieren und eine Orientierungshilfe zu gesundem Brot suchen, ist diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe eine Kooperation mit dem Brothersteller Mestemacher eingegangen. Die Brote sind aus Roggen/Vollkorn hergestellt und halten lange satt. Bereits im Jahr 2021 hat Mestemacher den Nutri-Score auf freiwilliger Basis eingeführt.

Fitness-Frühstück der Deutschen Diabetes-Hilfe

Zum Tag der gesunden Ernährung hat diabetesDE das Rezept „Fitness-Frühstück“ mit frischen Früchten und Gemüse sowie mit Brotsorten von Mestemacher entwickelt. Denn ein gesundes Frühstück liefert alle wichtigen Nährstoffe, um gut in den Tag zu starten.

Weitere Infos und Rezepte finden Sie auf der Webseite der Deutschen Diabetes-Hilfe.

Quelle: Deutsche Diabetes-Hilfe (diabetesDE)



Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Diabetes: Gesundes Frühstück mit Vollkorn und Ballaststoffen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.