Dienstag, 21. Mai 2024
Navigation öffnen
Medizin

Empagliflocin unabhängig von Ejektionsfraktion verschreibbar

Empagliflocin unabhängig von Ejektionsfraktion verschreibbar
© hk_design - stock.adobe.com
Herzinsuffizienz verursacht jährlich fast 2 Millionen Krankenhauseinweisungen. Mit der Zulassungserweiterung für Empagliflocin steht nun auch für die Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion (HFpEF, LVEF > 40%) eine Therapieoption zur Verfügung. Für diese unterversorgte Patient:innenpopulation gab es in Europa bislang keine zugelassenen Therapien mit belegter Wirksamkeit.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Empagliflocin unabhängig von Ejektionsfraktion verschreibbar"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.