Samstag, 18. Mai 2024
Navigation öffnen
Medizin

Fettlösliches Arsen in Muttermilch nachgewiesen

In geringer Konzentration ist Arsen fast überall in der Natur zu finden. Im Gegensatz zum giftigen anorganischen Arsen sind die fettlöslichen Verbindungen, die Arsen-Lipide, und ihre eventuelle Toxizität noch kaum erforscht. Nun wurden Arsen-Lipide in menschlicher Muttermilch identifiziert.

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Fettlösliches Arsen in Muttermilch nachgewiesen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.