Freitag, 7. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Breezhaler
Breezhaler
Medizin
19. Januar 2021

Ixekizumab: Therapieoption für Erwachsene mit aktiver axialer Spondyloarthritis

Seit Juni 2020 steht mit Ixekizumab (Taltz®) eine weitere Therapieoption für Erwachsene mit einer aktiven axialen Spondyloarthritis (axSpA) sowohl im nicht-röntgenologischen als auch röntgenologischen Krankheitsstadium zur Verfügung. Der Wirkstoff ist angezeigt bei erwachsenen Patienten mit aktiver röntgenologischer axialer Spondyloarthritis, die auf eine konventionelle Therapie unzureichend angesprochen haben, sowie bei erwachsenen Patienten mit aktiver nicht-röntgenologischer axialer Spondyloarthritis mit objektiven Anzeichen einer Entzündung, nachgewiesen durch erhöhtes C-reaktives Protein (CRP) und/oder MRT, die unzureichend auf NSAR angesprochen haben. Erste positive Erfahrungen aus dem Praxisalltag spiegeln nun die überzeugenden Daten aus den COAST-Zulassungsstudien wider.
Anzeige:
FIASP
FIASP
 
Wirksam in jedem Krankheitsstadium der axSpA

In verschiedenen Kasuistiken zeigte der IL-17A-Inhibitor eine rasche Wirksamkeit bei gleichzeitig guter Verträglichkeit. So konnten die Aktivität und Teilhabe am täglichen Leben der Patienten gestärkt und die Lebensqualität erheblich verbessert werden. Die demonstrierten Patientenfälle bestätigen die aus den COAST-Zulassungsstudien bekannte, hohe und schnelle Wirksamkeit und Verträglichkeit von Ixekizumab sowohl im nicht-röntgenologischen als auch im röntgenologischen Krankheitsstadium der ax-SpA. Primärer Endpunkt war das ASAS40-Ansprechen in Woche 16, das nahezu jeder zweite Biologika-naive r-axSpA Patient in der COAST-V-Studie erreichte (48,1% vs. 18,4% Placebo). Auch die Patienten-relevanten Parameter, gemessen am BASDAI-Ansprechen, und Symptome wie Fatigue, Rückenschmerzen und Morgensteifigkeit konnten in allen Krankheitsstadien deutlich verbessert werden (1-6).

Patienten profitieren von hoher Wirksamkeit

Bei jedem Patienten bedarf es einer umfassenden Anamnese und eines individuellen Therapieregimes, um den Patienten eine gute Lebensqualität zu ermöglichen. Dabei ist die Erweiterung des Therapiespektrums ein wichtiger Faktor. „Zum Glück haben wir heute wirksame Therapien, die gut verträglich sind. Ausgehend von meinen ersten Erfahrungen zeigte sich für Ixekizumab bei meinen Patienten eine überzeugende Effektivität sowohl nach Therapieversagen von anderen bDMARDs als auch als First-Line-Biologikum nach NSAR“, so das Resümee der Rheumatologin Prof. Dr. med. Monika Reuss-Borst, Bad Bocklet.

 

Quelle: Lilly

Literatur:

(1)    Deodhar A et al. Lancet 2020; 395: 53-64.
(2)    Deodhar A et al. Arthritis Rheumatol 2019; 71(4): 599-611.
(3)    van der Heijde D et al. Lancet 2018; 392: 2441-51 .
(4)    Dougados M et al. Ann Rheum Dis 2020; 79(2): 176-85.
(5)    Mease PJ et al. Ann Rheum Dis 2020; 79 (Suppl 1) Abstract FRI0286.
(6)    Mease PJ et al. Rheumatol Ther. 2019; 6(3): 435-50.


Anzeige:
Pneumovax
Pneumovax

Das könnte Sie auch interessieren

Diabetes geht auch auf die Knochen: Osteoporose vorbeugen, Brüche vermeiden

Diabetes geht auch auf die Knochen: Osteoporose vorbeugen, Brüche vermeiden
© lev dolgachov / Fotolia.com

Die Osteoporose ist in Deutschland weit verbreitet: Etwa 6,3 Millionen sind davon betroffen. Die Techniker Krankenkasse fand im Jahr 2009 bei nahezu einem Viertel der über 50-jährigen Frauen in Deutschland einen Osteoporose-bedingten Knochenbruch oder knochenstabilisierende Medikamente. Auch Menschen mit Diabetes Typ 1 und Typ 2 haben ein erhöhtes Osteoporoserisiko und dadurch auch für Knochenbrüche. Diese können Folgeerkrankungen wie Immobilität, Lungenentzündungen oder Langzeitbehinderung nach sich ziehen. Folgeerkrankungen sind mit erheblichen...

Rückenfit an der frischen Luft

Rückenfit an der frischen Luft
© AGR/BdR

Zum 17. Mal findet am 15. März 2018 der Tag der Rückengesundheit statt. Das diesjährige Motto „Rückenfit an der frischen Luft“ möchte dazu motivieren, sich mehr in der Natur zu bewegen und sportliche Aktivitäten im Freien zu genießen. Frische Luft belebt Körper und Geist und Tageslicht sorgt zusätzlich für gute Laune. Initiiert und organisiert wird der Aktionstag von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. und dem Bundesverband deutscher Rückenschulen (BdR) e. V. Rund um den 15. März finden bundesweit zahlreiche...

Darmkrebsmonat März: Alkohol ist ein wichtiger Risikofaktor für Darmkrebs

Darmkrebsmonat März: Alkohol ist ein wichtiger Risikofaktor für Darmkrebs
© karepa / Fotolia.com

Das Trinken von Alkohol ist gesellschaftlich breit akzeptiert, trotz der Risiken, die mit seinem Konsum einhergehen. Alkohol ist an der Entstehung von mehr als 200 Erkrankungen beteiligt, so die Autoren des Alkoholatlas Deutschland 2017. Leberschäden gehören dabei zu den weitgehend bekannten Folgen. Doch auch das Risiko für Darmkrebs steigt. Anlässlich des Darmkrebsmonats März macht die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) darauf aufmerksam, dass auch der vergleichsweise moderate Konsum von Alkohol das...

Neuer FSME-Höchststand 2020: Experten befürchten langfristig steigenden Trend

Neuer FSME-Höchststand 2020: Experten befürchten langfristig steigenden Trend
© mirkograul / Fotolia.de

Das Krisenjahr Jahr 2020 hält einen weiteren dramatischen Rekord: Im vergangenen Jahr sind in Deutschland mehr als 700 Menschen an Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) erkrankt. Dies ist der höchste Wert, seit die Erkrankung im Jahr 2001 meldepflichtig wurde. Dabei steht Baden-Württemberg in diesem Jahr wieder an der Spitze der Statistik in Deutschland. Ebenso wie dort zeigt sich jedoch auch in den europäischen Nachbarländern kein einheitliches Bild: Während in den südlich angrenzenden Ländern Rekordzahlen gemeldet und neue Risikogebiete...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Ixekizumab: Therapieoption für Erwachsene mit aktiver axialer Spondyloarthritis"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • SARS-CoV-2: EMA startet Schnell-Prüfverfahren für Sinovac-Impfstoff
  • SARS-CoV-2: EMA startet Schnell-Prüfverfahren für Sinovac-Impfstoff