Freitag, 30. September 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Bei Langzeitfolgen: Long COVID-Betroffene können Reha beantragen

Bei Langzeitfolgen: Long COVID-Betroffene können Reha beantragen
© freshidea – stock.adobe.com
Nicht immer fühlen sich Menschen nach einer überstandenen Corona-Infektion schnell wieder gesund – und können wie gewohnt arbeiten. Eine Post-COVID-Reha soll helfen, in Job und Alltag zurückzufinden.
Andauernde Erschöpfung, Atemnot, Herzprobleme: Wer auch mehrere Wochen oder Monate nach einer Corona-Infektion noch unter Spätfolgen leidet, kann eine Post-COVID-Reha beantragen. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund hin. In der Regel dauere diese 3 bis 4 Wochen und soll Long-COVID-Betroffenen helfen, Schritt für Schritt wieder in Alltags- und Berufsleben zurückzufinden.

In Frage kommen die Reha-Angebote der Deutschen Rentenversicherung für Menschen, die in den letzten 2 Jahren für mindestens 6 Monate einer versicherungspflichtigen Beschäftigung nachgegangen sind. Die Behandlung in den Reha-Kliniken wird dabei je nach Beschwerden zusammengestellt – möglich sind beispielsweise Ausdauertraining, Atemtherapie oder Psychotherapie.

Notwendig für den Antrag, der bei der Deutschen Rentenversicherung gestellt wird: Ein Bericht des behandelnden Arztes. Eine ärztliche Verordnung braucht es hingegen nicht.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Studie identifiziert Schlüsselmoleküle für die Entstehung von long-COVID

Erschienen am 19.07.2022Eine Studie untersucht die molekularbiologischen Ursachen, die zu long-Covid führen – mehr lesen Sie hier!

Erschienen am 19.07.2022Eine Studie untersucht die molekularbiologischen Ursachen, die zu long-Covid führen – mehr lesen Sie hier!

© freshidea - stock.adobe.com

Quelle: dpa


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Bei Langzeitfolgen: Long COVID-Betroffene können Reha beantragen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.