Samstag, 4. Februar 2023
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Sporttherapie gegen Depression: Neue Wege in der Gesundheitsversorgung

Sporttherapie gegen Depression: Neue Wege in der Gesundheitsversorgung
© zinkevych – stock.adobe.com
Depression mit Bewegung zu lindern, wird in deutschen Leitlinien als effektive Behandlungsoption empfohlen. Trotzdem wird das Potenzial der Sporttherapie in der Versorgung bisher wenig genutzt. Mit STEP.De bietet die BKK VBU eine Therapie mit qualifizierten Sport- und Psychotherapeuten, die von Erkrankten ohne Wartezeiten begonnen werden kann. Als Modellprojekt in der Region Berlin-Brandenburg angelegt, könnte diese neue Versorgungsform nach Prüfung der Evaluationsergebnisse in die Versorgung überführt werden und damit allen gesetzlich Versicherten zur Verfügung stehen.
Anzeige:
E-Health NL
 

Therapiestart ohne Wartezeit

Seit vielen Jahren ist ein massiver Anstieg von seelischen Belastungen zu erkennen. Gleichzeitig ist für die Erkrankten eine psychotherapeutische Behandlung mit langen Wartezeiten von 3 bis 6 Monaten verbunden: Eine schwierige Situation, da insbesondere eine frühzeitige Behandlung einer Chronifizierung entgegenwirken kann. Mit dem Versorgungsangebot STEP.De bietet die Krankenkasse BKK VBU Betroffenen mit seelischen Erkrankungen ein evidenzbasiertes Programm unter Mitwirkung von Sport- und Psychotherapeuten. „Sport und Bewegung wird in deutschen wie europäischen Leitlinien als effektive Behandlungsoption bei unipolarer Depression empfohlen. Dieses Potenzial sollte dringend genutzt werden – vor allem bei den aktuellen Versorgungsengpässen in der psychotherapeutischen Betreuung“, stellt Lars Straubing, Geschäfts-bereichsleiter Vertragsmanagement bei der BKK VBU fest. Mit STEP.De als Versorgungsstudie, die vom Gemeinsamen Bundesausschuss gefördert wird, sei ein erster Schritt gemacht worden. „Auch nach Beendigung der aktiven Studienphase können Versicherte der BKK VBU weiterhin die Sporttherapie im Rahmen eines Besonderen Versorgungsvertrages beanspruchen. Unser Ziel ist aber, die Leistung allen gesetzlich Versicherten zugänglich zu machen,“ so Straubing weiter.

Männer und Depressionen: Vorteile der Sporttherapie

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass Menschen insbesondere mit einer leichten bis mittelschweren Depression stark von Bewegung profitieren. Zudem können auch Menschen mit Vorbehalten gegenüber einer Psychotherapie mit der neuen Therapieform angesprochen werden. „Insbesondere Männer tun sich schwer damit, eine Depression als Erkrankung für sich anzuerkennen und sich Hilfe zu holen. Mit der Sport- und Bewegungstherapie sehen wir hier wesentlich größere Chancen, sie zu erreichen“, erklärt Straubing.

Ablauf von STEP.De

Die Sporttherapie findet in angeleiteten Gruppen von 4 bis 12 Personen zweimal wöchentlich statt. Nach einem diagnostischen Interventionsgespräch mit einem Psychotherapeuten führt ein Sporttherapeut individuelle Eingangstestungen durch, um die Gruppentherapie auf die individuellen Anforderungen der Patienten abzustimmen. Jede Therapieeinheit setzt sich aus einer individuell auf die Patienten abgestimmte Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining sowie Koordinations-, Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen zusammen. Die Therapie wird von einer regelmäßigen telefonischen Beratung durch einen betreuenden Psychotherapeuten begleitet, um die individuelle Wirksamkeit der Sporttherapie zu prüfen. Das Ziel: Erkrankte sollen motiviert werden, auch langfristig Sport und Bewegung in den Alltag zu integrieren.

Auch online verfügbar

Das zusätzlich geschaffene Online-Angebot von STEP.De ermöglicht Patientinnen und Patienten beispielsweise auch aus ländlichen Regionen mit schwachen Versorgungsstrukturen einen frühzeitigen Therapieeinstieg: Die psychotherapeutische Begleitung erfolgt dann telefonisch oder per Videochat. Zweimal in der Woche trifft sich die Sportgruppe mit dem Trainer vor dem Computer. Individuell erstellte Heimtrainingspläne runden die Online-Bewegungstherapie ab.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Psyche von Studierenden durch Pandemie stark belastet

Erschienen am 27.01.2022Viele Studierende bewerten ihre psychische Gesundheit seit der Pandemie als schlecht. Die Details zu einer breitangelegten Studie lesen Sie bei uns!

Erschienen am 27.01.2022Viele Studierende bewerten ihre psychische Gesundheit seit der Pandemie als schlecht. Die Details zu einer...

© DonkeyWorx - stock.adobe.com

Quelle: BKK·VBU


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Sporttherapie gegen Depression: Neue Wege in der Gesundheitsversorgung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.