Dienstag, 21. Mai 2024
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Ganztägiger Warnstreik der Ärzt:innen in kommunalen Kliniken

Ganztägiger Warnstreik der Ärzt:innen in kommunalen Kliniken
© lenets_tan – stock.adobe.com
Der Marburger Bund hat seine Mitglieder in den tarifgebundenen kommunalen Kliniken zu einem bundesweiten ganztägigen Warnstreik am 9. Mai aufgerufen. Ausgenommen sind die kommunalen Krankenhäuser in Berlin, für die ein eigener Tarifvertrag gilt. Zu einer zentralen Streikkundgebung auf dem Römerberg in Frankfurt am Main (Beginn 13 Uhr) werden mehrere Tausend Ärztinnen und Ärzte erwartet.

Angebot soll hohe Arbeitsbelastung und Preissteigerungen berücksichtigen

„Die Ärztinnen und Ärzte in den kommunalen Krankenhäusern sind es leid, von den Arbeitgebern immer wieder hingehalten zu werden. Sie erwarten ein faires Angebot, das ihrer hohen Arbeitsbelastung entspricht und die Preissteigerungen seit der letzten Gehaltserhöhung berücksichtigt“, sagte Christian Twardy, Verhandlungsführer des Marburger Bundes.

Der Marburger Bund fordert mit Wirkung vom 1. Januar 2023 eine lineare Erhöhung der Ärztegehälter im Umfang der kumulierten monatlichen Inflationsentwicklung seit Oktober 2021 (Inflationsausgleich) und eine weitere lineare Erhöhung um 2,5%. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) sah sich in vier Verhandlungsrunden seit Beginn dieses Jahres außerstande, auf die Gehaltsforderung mit einem konkreten Angebot zu reagieren. Stattdessen ließ sie wissen, dass sie eine lineare Erhöhung frühestens ab 2024 in Betracht zieht.

Weiterer Verhandlungstermin zwischen Marburger Bund und VKA

„Die Ärztinnen und Ärzte haben in diesen Tarifverhandlungen viel Geduld aufbringen müssen. Jetzt ist diese Geduld mit den Arbeitgebern aufgebraucht. Bei der nächsten Verhandlungsrunde muss die VKA endlich Farbe bekennen und Einigungswillen beweisen“, sagte Twardy. Für den 22. Mai ist ein weiterer Verhandlungstermin zwischen Marburger Bund und VKA bereits vereinbart.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

DKG zum Tarifabschluss im öffentlichen Dienst

Erschienen am 25.04.2023Der hohe Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst sichert die Wettbewerbsfähigkeit der Kliniken am Arbeitsmarkt, muss aber voll refinanziert werden.

Erschienen am 25.04.2023Der hohe Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst sichert die Wettbewerbsfähigkeit der Kliniken am...

© Syda Productions – stock.adobe.com

Medizinische Notfallversorgung der Patienten ist sichergestellt

Um die medizinische Notfallversorgung der Patienten sicherzustellen, hat der Marburger Bund den vom Warnstreik betroffenen Kliniken Notdienstvereinbarungen angeboten. Die dafür notwendige Mindestausstattung im ärztlichen Dienst entspricht der personellen Besetzung, wie sie üblicherweise an Wochenenden dienstplanmäßig vorgesehen ist.

Quelle: Marburger Bund – Bundesverband


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Ganztägiger Warnstreik der Ärzt:innen in kommunalen Kliniken"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.