Donnerstag, 1. Dezember 2022
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

World Health Summit gemeinsam mit der WHO

World Health Summit gemeinsam mit der WHO
© wladimir1804 – stock.adobe.com
Der World Health Summit und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) laden erstmals gemeinsam zum weltweit führenden Treffen für globale Gesundheit in Berlin ein. Vom 16. bis 18. Oktober diskutieren internationale Expertinnen und Experten, darunter auch aus der Charité – Universitätsmedizin Berlin, über Themen der globalen Gesundheitsversorgung. Die digitale Teilnahme am gesamten Programm ist frei.
Prof. Dr. Axel Radlach Pries, Präsident des World Health Summit und Dekan der Charité, erklärt: „Der diesjährige World Health Summit gemeinsam mit der WHO erzeugt eine neue Sichtbarkeit für die Themen der globalen Gesundheit und die Chance, innovative Ansätze, die für die Versorgung der Menschen weltweit von großer Bedeutung sind, auf den Weg zu bringen. Der World Health Summit bietet uns eine wichtige Gelegenheit zum internationalen Austausch. An der Charité beschäftigt sich eine Vielzahl von Mitarbeitenden mit dem Thema Global Health. Dieses Engagement möchten wir weiter ausbauen.“

Über 300 Sprecher:innen aus allen Regionen der Welt

Auf der Agenda des World Health Summit 2022 stehen Themen wie Klimawandel und Gesundheit, Pandemievorsorge, Ernährungssicherheit, digitale Transformation, nachhaltige Gesundheitssysteme für die Welt und die Rolle Deutschlands, der G7 und G20 in der globalen Gesundheit. Zu dem dreitägigen Treffen werden über 300 Sprecher:innen aus allen Regionen der Welt erwartet, darunter Regierungsverantwortliche und Minister:innen, Vertreter:innen der WHO, Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und von internationalen Organisationen sowie Expert:innen der Charité.

Für die feierliche Eröffnungsfeier am Sonntag, den 16. Oktober ab 18 Uhr haben Bundeskanzler Olaf Scholz, WHO-Generaldirektor Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus sowie per Video UNO-Generalsektretär António Guterres und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ihre Teilnahme angekündigt. Prof. Dr. Heyo K. Kroemer, Vorstandsvorsitzender der Charité, und Prof. Pries werden die Tagung offiziell eröffnen.

Teilnahme am World Health Summit 2022

Der World Health Summit findet vom 16. bis 18. Oktober im Hotel Berlin Central District, Stauffenbergstraße 26 in 10785 Berlin, statt. Die digitale Teilnahme ist frei und ohne vorherige Registrierung möglich. Die Zoom-Links sind während der Konferenz auf der Website des World Health Summit zu finden.
Im Online Programm sind Details zu den einzelnen Sessions, Themen und Sprecher:innen vermerkt.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

WHO-Plan zur Pandemieprävention wird Ziel von Falschinformationen

Erschienen am 19.05.2022Die WHO-Mitglieder wollen ein Abkommen zur besseren Bewältigung von Pandemien beschließen, nun kursieren Falschinformationen über die Pläne.

Erschienen am 19.05.2022Die WHO-Mitglieder wollen ein Abkommen zur besseren Bewältigung von Pandemien beschließen, nun kursieren...

© denisismagilov – stock.adobe.com

 

Quelle: Charité – Universitätsmedizin Berlin


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"World Health Summit gemeinsam mit der WHO"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.