Sonntag, 26. Mai 2024
Navigation öffnen
Infografik

DKV-Report 2023: So gesund leben die Deutschen

Infografik: Wo die gesunden Menschen leben | Statista
Wie gesund lebt Deutschland? Ein Blick auf den diesjährigen Report der Deutschen Krankenversicherung (DKV) zeigt, dass nicht einmal jede:r fünfte Deutsche alle Kriterien für einen gesunden Lebensstil erfüllen kann. Insbesondere Männer und Personen im Alter zwischen 30 und 45 Jahren leben dem Bericht zufolge ungesünder als der Durchschnitt.

Jede:r zweite Deutsche leidet an Stress und ernährt sich ungesund

Laut DKV-Report 2023* erreichen deutschlandweit nur etwa 17% der Bevölkerung die Benchmarks in den 5 Kategorien: körperliche Aktivität, gesunde Ernährung, Verzicht auf Nikotin und Alkohol sowie niedriges Stresslevel. Während es den meisten Deutschen leichtfällt, die Benchmarks für Aktivität nach WHO-Bewegungsempfehlung sowie für den Verzicht auf Alkohol und Rauchen zu erfüllen, scheitert die Hälfte der Deutschen an den Benchmarks für eine gesunde Ernährung oder ein geringes Stressempfinden.
 
Benchmark-Realisierung (%) Bundesdurchschnitt
Alle Benchmarks 17
Aktivität 72
Ernährung 51
Rauchen 85
Alkohol 78
Stress 48
 
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Tag der gesunden Ernährung: Kochbuch bietet Hilfe für Ernährungsumstellungen

Erschienen am 07.03.2023Der Verband für Ernährung und Diätetik macht auf die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung aufmerksam. Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Erschienen am 07.03.2023Der Verband für Ernährung und Diätetik macht auf die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung aufmerksam. Mehr...

© natus111 - stock.adobe.com

Personen im mittleren Alter leben ungesünder als der Durchschnitt

Menschen im mittleren Erwachsenenalter (30-45 Jahre) erreichen am seltensten alle 5 Benchmarks für ein gesundes Leben. Gerade einmal jede:r Zehnte dieser Altersgruppe führt ein nach DKV-Kriterien rundum gesundes Leben. Zugleich zeigt sich jedoch, dass insbesondere Personen im Alter von +66 Jahren die höchsten Benchmark-Werte für niedriges Stresslevel, Rauchverzicht und gesunde Ernährung aufweisen – in Summe führt fast jede:r Vierte im Alter von +66 Jahren einen gesunden Lebensstil.
 
Benchmark-Realisierung (%) nach Alter (Jahre)
Alter 18-29 30-45 46-65 +66
Alle Benchmarks 18 10 17 24
Aktivität 81 71 73 67
Ernährung 43 43 53 49
Rauchen 83 80 84 91
Alkohol 71 81 79 77
Stress 45 35 48 63
 
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Stress und Herzgesundheit: Wenn die Psyche das Herz aus dem Takt bringt

Erschienen am 10.07.2023Laut einer Umfrage ist der Anteil der stressgeplagten Herzpatient:innen deutlich gestiegen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier!

Erschienen am 10.07.2023Laut einer Umfrage ist der Anteil der stressgeplagten Herzpatient:innen deutlich gestiegen. Mehr...

© natalialeb – stock.adobe.com

Männer leben ungesünder als Frauen

Der DKV-Report 2023 zeigt erneut, dass Frauen gesünder leben als Männer. Während jede fünfte Frau (20%; Wert für das Coronajahr 2021: 14%) in allen 5 Kategorien die geforderten Benchmark-Werte erreicht, schafft dies kaum jeder siebte Mann (14%; Wert für 2021: 9%). Insbesondere in der Kategorie Alkoholkonsum erreicht die Subgruppe der Männer mit 68% den mit Abstand niedrigsten Wert in dieser Kategorie, während die Subgruppe der Frauen mit 88% den höchsten Benchmark-Wert erreicht. In Summe schneiden Männer im Vergleich zu den Frauen nur im Bereich Aktivität besser ab (74% vs. 71%).
 
Benchmark-Realisierung (%) nach Geschlecht
Geschlecht Männlich Weiblich
Alle Benchmarks 14 20
Aktivität 74 71
Ernährung 49 52
Rauchen 84 85
Alkohol 68 88
Stress 44 52

In Rheinland-Pfalz und im Saarland leben die Menschen am gesündesten

Am gesündesten leben laut DKV-Report 2023 die Menschen im Raum Rheinland-Pfalz und Saarland. Wie der grafische Bundesländer-Vergleich zeigt, haben hier rund 20,9% der Umfrageteilnehmer:innen alle 5 Kriterien für einen gesunden Lebensstil erfüllen können. Die DKV registriert in diesem Gebiet auch den größten Nichtraucher:innen-Anteil.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Stress erhöht das Schlaganfallrisiko um bis zu 30%

Erschienen am 08.02.2023Was löst einen Schlaganfall aus? Eine Studie zeigt einen deutlichen Zusammenhang zwischen Schlaganfall und erhöhtem Stress. Lesen Sie hier mehr!

Erschienen am 08.02.2023Was löst einen Schlaganfall aus? Eine Studie zeigt einen deutlichen Zusammenhang zwischen Schlaganfall und...

© Rido - stock.adobe.com

NRW, Hessen und Hamburg: Schlusslicht im DKV-Report 2023

Eine weniger gesunde Lebensweise pflegen hingegen die Bewohner:innen von Nordrhein-Westfalen (12,2%), Hessen (13,4%) und Hamburg (13,6%). In diesen 3 Bundesländern war der Anteil derer, die alle 5 Benchmarks für ein gesundes Leben erreichen konnten, am geringsten. Dabei hatte insbesondere Hamburg in den vorangegangenen Rankings stets gut abgeschnitten. Ein hoher Raucher:innen-Anteil gepaart mit einem hohen Stresslevel befördert den Stadtstaat trotz überwiegend gesunder Ernährung und aktivem Lebensstil ans untere Ende des bundesweiten Rankings.
 
* Für den DKV-Report 2023 haben insgesamt 2.800 Bundesbürger ab 18 Jahren an einer etwa 20-minütigen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Ipsos teilgenommen. In jedem Bundesland wurden mindestens 200 Interviews geführt. Die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland sowie Niedersachsen und Bremen wurde zusammengefasst ausgewertet, da bei Einzelbetrachtung die Stichproben Basis zu gering wäre.

Quelle: DKV, Statista

Literatur:

Der DKV-Report 2023, Wie gesund lebt Deutschland, PDF abrufbar unter https://www.ergo.com/de/Newsroom/Reports-Studien/DKV-Report (letzter Aufruf 21.08.2023).



Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"DKV-Report 2023: So gesund leben die Deutschen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.