Sonntag, 27. November 2022
Navigation öffnen
Medizin

Benignes Prostatasyndrom (BPS): Tadalafil 5 mg täglich bei BPS ab jetzt erstattungsfähig

In der Therapie des benignen Prostatasyndroms (BPS) hat sich etwas Wichtiges getan: Ab sofort ist für Patienten mit BPS die Konstanztherapie mit Tadalafil (Cialis® 5 mg täglich) durch die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) erstattungsfähig (1). Laut Dr. Richard Berges, Facharzt für Urologie aus Köln, stellt diese Entscheidung eine deutliche Verbesserung der Behandlungssituation für Patienten mit BPS dar: "Ich freue mich sehr über die Änderung der Arzneimittel-Richtlinie. Aus meiner Sicht war diese Änderung lange überfällig."


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Benignes Prostatasyndrom (BPS): Tadalafil 5 mg täglich bei BPS ab jetzt erstattungsfähig"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.