Donnerstag, 25. April 2024
Navigation öffnen
Medizin
Darmkrebsmonat März

Darmkrebs: Jeder 10. Bürger ist gefährdet

Darmkrebs: Jeder 10. Bürger ist gefährdet
© Convit - stock.adobe.com
Anlässlich des Darmkrebsmonats März 2022 erinnert Dr. Jens Aschenbeck vom Berufsverband der niedergelasssenen Magen-Darm-Ärzte (bng) daran, dass in Deutschland immer noch alle 20 Minuten ein Mensch an Darmkrebs stirbt. Und das, obwohl dieser Krebs verhindert beziehungsweise in vielen Fällen geheilt werden kann.

Darmkrebs: Starke genetische Komponente

Das statistische Risiko, im Laufe des Lebens an Darmkrebs zu erkranken, liegt bei 6%. Doch das ist nur ein Durchschnittswert: Wenn in der direkten Verwandtschaft bereits Darmkrebsfälle aufgetreten sind, liegt das individuelle Risiko deutlich höher. Bei rund 30% aller diagnostizierten Darmkrebsfälle gab es bereits nahe Angehörige, die ebenfalls Darmkrebs hatten!

Vorsorgeuntersuchungen gegen Darmkrebs besonders wichtig

„Etwa 10% der erwachsenen deutschen Bevölkerung haben ein familliär erhöhtes Erkrankungsrisiko, das 2- bis 4mal über dem Durchschnitt liegt", erklärt der Darmkrebs-Experte. Bei der Vorsorge-Darmspiegelung entdecken die niedergelasssenen Magen-Darm-Ärzte bei fast jedem dritten Untersuchten Adenome. Wenn diese potenziellen Krebsvorstufen im Zuge der Vorsorge entfernt werden, kann Krebs verhindert werden.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Darmkrebsmonat März: Vorsorge greift zu spät

Erschienen am 09.03.2022Trotz vieler Angebote, wird die Darmkrebsvorsorge von einer Gruppe Patienten nicht in Anspruch genommen. Welche das ist, erfahren Sie hier!

Erschienen am 09.03.2022Trotz vieler Angebote, wird die Darmkrebsvorsorge von einer Gruppe Patienten nicht in Anspruch genommen....

© Juan Gärtner - stock.adobe.com

Günstige Überlebenschancen bei Darmkrebs

„Im Prinzip könnten wir den Darmkrebs in Deutschland besiegen“, so Dr. Aschenbeck. „Und selbst wenn bei einer Vorsorge-Untersuchung ein Darmkrebs festgestellt wird, ist das noch lange kein Todesurteil. Rund 60% der Betroffenen sind 10 Jahre nach der Diagnose noch am Leben. Das ist unter anderem auch ein Erfolg des Darmkrebs-Screenings.“

Geh zur Darmkrebs-Vorsorge!

Darmkrebs ist heilbar und kann überhaupt verhindert werden! Wie das geht? Ganz einfach, erklärt der König von Mallorca, Jürgen Drews, in seinem Kampagnen-Clip zum Darmkrebsmonat: „Mache es wie ich: Geh zur Darmkrebs-Vorsorge!“ Weil er weiß, dass er sich darum gekümmert hat, kann er gut schlafen.

Quelle: Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands



Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Darmkrebs: Jeder 10. Bürger ist gefährdet"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.